Dialog Semiconductor, Aktie, Analyse

Dialog Semiconductor-Aktie // Gute Zahlen, günstige Bewertung und ein fauler Apple

by • 28. Februar 2018 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (1)1680

Es bleibt mystisch, was Dialog Semiconductor angeht: Im vergangenen Herbst (November/Dezember) hat sich der Kurs der Aktie von 44 auf 22 Euro halbiert. Als Begründung wurde angeführt, dass ein Großauftrag über die Zulieferung von Chips für das Strom-Management (PMICs) an Apple wegfallen könnte. Das Management versuchte immer wieder diese Gerüchte zu entkräften, aber allein an der Börse fehlte der Glaube. Der Kurs blieb im Keller, trotz guter Zahlen.

Diese legt das Halbleiter-Unternehmen auch jetzt wieder vor: Im vierten Quartal wurde der Umsatz um 27 und im Gesamtjahr um 13 Prozent gesteigert. Der Nettogewinn verbesserte sich im vierten Quartal um 57 Prozent auf knapp 82 Millionen Dollar. Insgesamt wurde 2017 ein Nettogewinn von 169,4 Millionen Euro und ein Gewinn je Aktie von 2,34 (2016: 3,43) Dollar erzielt. Der operative Cash-flow lag auf Jahr gesehen bei 284,7 Millionen Dollar, was einem Plus von 14 Prozent entspricht. Der freie Cash-flow erreichte 205,3 Millionen Dollar.

Derzeit weist Dialog Semiconductor einen Börsenwert von zwei Milliarden Euro auf, woraus sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von rund 14 errechnet. Üppig ist das nicht für ein Halbleiter-Unternehmen, das aufgrund des Marktmomentums und eigener Produktinnovationen noch dazu recht optimistisch in das laufende Geschäftsjahr blickt. Aber über allem schwebt das Apple-Schwert.

Charttechnisch hat die Aktie von Dialog Semiconductor seit Dezember eine ausgeprägte Bodenbildungsphase hinter sich. Aus dieser könnte das Papier nun nach oben ausbrechen. Ein erster Schritt dazu ist mit dem Bruch des kurzfristigen Abwärtstrends getan (siehe Chart unten). Nun müsste das Januar-Hoch bei 27,30 Euro überwunden werden und später dann die 200-Tage-Durchschnittslinie bei 32 Euro. Grundsätzlich macht der Chart Hoffnung.

Spannend sind aktuell auch Discount-Zertifikat auf Dialog Semiconductor. Beispiel: PP30AJ der BNP Paribas. Es bietet aktuell eine maximale Seitwärtsrendite von 12,9 (15,6 p.a.) Prozent, sofern der Cap bei 24 Euro am 21. Dezember 2018 nicht unterschritten ist. Der Discount (Verlustpuffer) beträgt 19,8 Prozent.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Dialog Semiconductor-Aktie (Tageschart): Bodenbildung

Dialog Semiconductor, Aktie,Chart

Bildquelle: Dialog Semiconductor

Related Posts

One Response to Dialog Semiconductor-Aktie // Gute Zahlen, günstige Bewertung und ein fauler Apple

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons