Apple, Aktie, Börse, Zertifikat, Analyse

Apple Aktie // iPhone 8 gibt Aktie und Bonus reichlich Futter

by • 15. Februar 2017 • Aktienvisionen, AnlagevisionenComments (1)1395

Aktuell liegt die Marktkapitalisierung von Apple bei rund 722 Milliarden Dollar. Damit ist die i-Firma mit klarem Abstand das wertvollste Unternehmen der Welt. Google, zwischenzeitlich kurz die Nummer 1, folgt mit einem Marktwert, der mindestens 100 Milliarden Dollar darunter liegt. Und erst in dieser Woche markierte die Apple-Aktie ein neues Rekordhoch an der Nasdaq, womit die Höchststände vom Februar 2015 nun endlich wieder übertroffen wurden. Hauptgrund für die neuerliche Euphorie ist die Hoffnung auf Top-Absatzzahlen für die nächste Generation der iPhones mit der Nummer 8. Nach der Eröffnung am heutigen Mittwoch kostet das Papier in den USA exakt 135,34 Dollar und befindet sich chartechnisch in einem Aufwärtstrend. In Stuttgart wird der Titel zeitgleich bei 127,80 Euro gehandelt.

Aber auch schon die Ende Januar veröffentlichten Daten für das Weihnachtsquartal, was dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 (30.September) entspricht, konnten gefallen. Wer nun denkt, dass die Apple-Aktie auf diesem Niveau so richtig teuer ist, der irrt gewaltig. Dies zeigt ein Blick auf die klassische Fundamentalbewertung: Im Geschäftsjahr 2016/17 wird Apple rund 9 Dollar pro Aktie verdienen, im Jahr 2017/18 werden es dann mindestens 10 Dollar pro Anteilsschein sein. Daraus ergeben sich KGVs von 15 beziehungsweise 13,5 [ohne Berücksichtigung des Cash-Anteils von gut 230 Milliarden Dollar]. Hinzu kommt eine Ausschüttung von 2,18 Dollar. Daraus ergibt sich eine Dividenden-Rendite von 1,6 Prozent, was für ein Tech-Papier ein durchaus ansehnlicher wert ist.

Vor diesem Hintergrund könnten Anleger die Aktie (865985) kostengünstig und einfach an der Börse in Stuttgart kaufen. Dem Langfristanleger sei dabei noch ein kleiner Tipp mit auf den Weg gegeben: Es ist empfehlenswert die Position konstant mit einem Stopp abzusichern, da auch bei Apple irgendwann einmal ein Quartal oder ein Produkt (siehe Samsung) in die Hose gehen kann. Anfänglich sollte der Titel mit Stopp bei 100 Euro abgesichert werden. Mit jedem neuen Hoch muss der Stopp dann – zumindest virtuell – aber sukzessive nachgezogen werden.


Wer hingegen glaubt, dass die Aktie eher seitwärts läuft, der greift zu einem Bonus-Zertifikat mit Cap von der BNP Paribas (PB9NBT). Hier liegt die Barriere bei 100 Dollar, was einem Abstand von 26,1 Prozent entspricht. Erweist sich der Puffer bis zum Bewertungstag am 15. Dezember 2017 als ausreichend, wird das aktuell in Stuttgart bei 155,02 Euro gehandelte Papier zum Gegenwert von 180 Dollar getilgt. Auf Basis aktueller Wechselkurse ergibt sich daraus eine Maximalrendite von 9,8 Prozent (11,6 Prozent p.a.), die die Weihnachtskasse vergrößern kann. Rutscht die Aktie einmal unter 100 US-Dollar ab, ist der Bonus-Mechanismus im Eimer und der Anleger erhält den am Abrechnungstag gültigen Gegenwert einer Apple-Aktie pro Zertifikat ausbezahlt.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Apple-Aktie:

Apple, Aktie, Chart, Börse

Bildquelle: Apple

Related Posts

One Response to Apple Aktie // iPhone 8 gibt Aktie und Bonus reichlich Futter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons