Bechtle Logistik Neckarsulm

Bechtle-Aktie // Frisches Rekordhoch in Sicht

Von • 31. August 2021 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)636

Wer einen Blick auf den Chart der Bechtle-Aktie (515870) wirft, stellt fest, dass der Corona-Crash bei dem Papier nur eine kleine Delle hinterlassen hat. Denn nach dem Absturz sprang der Titel zunächst auf sein Vor-Pandemie-Niveau. Dort holte der Wert neuen Schwung und lief auf neue Rekordniveaus, die ab Mai 2020 mit schöner Regelmäßigkeit generiert worden waren. Zuletzt half die erste Welle der Impfstoff-Euphorie. Sie trieb die MDAX-Aktie wieder auf das bisherige Rekordhoch bei 190,70 Euro. Aktuell bewegt sich der Titel nur noch bei 62 Euro. Wir erklären, warum jetzt trotzdem neue Rekorde in Sicht sind.

Wier schon im Mai beschrieben [HIER klicken] gab es Gratisaktien. Für eine Aktie gab es zwei neue Papiere dazu, womit das bisherige Rekordhoch auf 63,67 Euro sinkt. Daher ist das All-Time-High also wieder in direkter Sichtweite. Möglich machten dies gute Zahlen und der wohl dauerhaft anhaltende Trend zum Homeoffice. Dies trieb die Nachfrage nach Hard- und Softwarelösungen weiter an. Im Mai hatten wir bei Plusvisionen vermutet, dass Vorstandschef Thomas Olemotz zeitnah die nach den Q1-Zahlen fehlende Prognoseerhöhung nachholen wird.

Dies erfolgte kürzlich mit starken Vorab-Zahlen für das zweite Quartal: Beim IT-Dienstleister soll das Ergebnis vor Steuern (Ebt) nun „sehr deutlich“ steigen. Der Jahresumsatz soll aber weiter „deutlich“ wachsen. Damit klettert der Gewinn stärker als der Umsatz, womit sich die Marge weiter verbessert. Möglich ist dies, da Bechtle im zweiten Quartal das Ebt um knapp 40 Prozent auf mehr als 80 Millionen Euro verbesserte. Bereinigt um aufgelöste Rückstellungen sowie Wertberichtigungen wäre es auf der Ergebnisseite immer noch zu einem Plus von 20 Prozent auf 71 Millionen Euro gekommen. Die entsprechende Marge lag somit bei fünf Prozent, also klar über dem Wert des Vorjahres.

Somit ist auch der fundamentale Rahmen geschaffen, dass die Aktie ihren langfristigen Aufwärtstrend fortsetzen kann und zeitnah ein neues Rekordhoch erzielt. Daran ändert auch ein optisch hohes KGV von 30 nichts, da sich Bechtle weiterhin auf einem Wachstumspfad befindet. Langfristanleger können daher weiter zugreifen.

Eine Alternative ist ein Bonus-Zertifikat mit Cap (HR75A5). Es bringt eine Maximalrendite von 6,0 Prozent (10,6 Prozent p. a.), wenn die Aktie bis zum 17. März 2021 stets über 46,67 Euro verweilt. Erweist sich der aktuell 24,6 Prozent starke Puffer überraschend als nicht ausreichend, tilgt der Emittent via Aktienlieferung.

Bechtle-Aktie (Tageschart): Die um Gratisaktien bereinigte Aktie marschiert auf ein Rekordhoch zu

bechtle, chart, aktie

Bildquelle: Bechtle

 

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons