Baywa, Horsch, Aktie, Agrar

BayWa-Aktie // Dividenden-Rendite als Absicherung

by • 27. Februar 2020 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)1120

Noch im vergangenen Dezember [hier klicken] waren wir bei der BayWa-Aktie bei Kursen um 28,00 Euro zuversichtlich, dass sich der Aufwärtstrend fortsetzen kann. Bis auf 29,50 Euro ging es dann auch tatsächlich nach oben. Inzwischen wurde aber auch dieses Papier vom Coronavirus erfasst. Dabei brach der Aufwärtstrend. Nach unten kann sich die Bewegung daher zunächst bis in den Bereich um 24,00 Euro fortsetzen.

Allerdings gehen wir auch davon aus, dass BayWa (Agrar-, Energie und Baustoffhandel) bald mit guten Nachrichten um die Ecke kommt und vor allem einen neuen Investor für den Bereich der erneuerbaren Energien, die in der Tochter BayWa renewable energy gebündelt sind, präsentiert. Dies sollte im März erfolgen.

Auch bei den Zahlen für das vierte Quartal erwarten wir gute Nachrichten, die BayWa auch noch im März vorlegen wird. Im Vorjahr gelang hier ein Jahresendspurt, speziell im Segment der erneuerbaren Energien.

Zudem ist es gut möglich, dass die BayWa-Aktie (519406) bei der anstehenden März-Überprüfung wieder in den SDAX aufsteigt, nachdem einige aktuell im Index enthaltene Titel (SGL Carbon, HeidelbergerDruck) Probleme mit ihrer Marktkapitalisierung im Zuge gefallener Kurse haben oder vor Übernahmen (RIB Software und IsraVision) stehen. Somit würde der Titel für einige Institutionelle wieder interessant.

Wir gehen aber davon aus, dass die anstehenden Nachrichten die Aktie bei der Unterstützung im Bereich um 23,00 Euro wieder drehen lassen. Mit Blick auf die aktuelle Nervosität an den Märkten ist es daher auch ratsam, sich etwas oberhalb dieser Marke, also in etwa bei 24,00 Euro, via Abstauberlimit auf die Lauer zu legen. Denn vor allem eine geschätzte Dividenden-Rendite von aktuell 3,5 Prozent, bei einer erwarteten Dividende in Höhe von mindestens 0,90 Euro, sichert die BayWa-Aktie (519406) gut nach unten ab.

Eher auf eine Seitwärtsrendite geht es bei einem Discounter (DDT0NT). Geht die Aktie am Laufzeitende im Dezember 2020 über dem Cap bei 25,00 Euro durchs Ziel, dann zahlt der Emittent 25,00 Euro in Cash aus, woraus sich eine Maximalrendite von 6,8 Prozent (8,1 Prozent p.a.) errechnet. Kann die BayWa-Aktie das Cap-Niveau im Dezember hingegen nicht halten, dann wird in Cash getilgt, entsprechend dem dann gültigen Aktienkurs. Dabei drohen aber erst Verluste, wenn die Aktie dann unter dem aktuellen Zertifikate-Kurs von 23,35 Euro notiert. Dies ist ziemlich genau dort, wo der Titel technisch gut unterstützt ist.

BayWa-Aktie (Wochenchart): Marke von 24 Euro sollte halten, wenn sich die Charttechnik nicht eintrüben soll

Baywa Vink Aktie

 

 

Bildquelle: BayWa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons