Varta

Varta-Aktie // Zu schnelle Erholung bis an die Hürde?

Von • 19. Oktober 2021 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)1200

Erst zu Monatsbeginn hatten wir uns zur Varta-Aktie (A0TGJ5) geäußert und den Titel bei Kursen um 115 Euro als möglichen Kauf herausgestellt [HIER klicken]. Damals war das Papier recht deutlich abgerutscht, nachdem Apple bei der Präsentation des neuen iPhone 13 und der neuen Generation der Apple Watch keine neue Version der AirPods vorstellte. Wir vertrauten darauf, dass die Unterstützungszone, deren oberes Ende bei 115 Euro lag, hält. Dies erwies sich als richtig, denn heute kostet der Titel rund 130 Euro. Nun scheint aber kurzfristig die Luft dünner zu werden.

Denn nach dem schnellen Hochlaufen, ist der Wert nun an der Widerstandszone zwischen 130 und 135 Euro angekommen. Hier dürfte ein Durchmarsch im ersten Versuch scheitern. Gleiches gilt für die Marke bei 145 Euro, die anschließend folgt. Gegebenenfalls geht es dann sogar nochmals in den Bereich um 120 Euro zurück. Dies dürfte aber vor allem von den Zahlen für das dritte Quartal abhängen, die der Batteriespezialist für den 11. November angekündigt hat.

Auch hier liegen die Erwartungen der Analysten recht hoch, denn mit den Halbjahreszahlen vom August hatte das Unternehmen enttäuscht. Eine weitere Verfehlung der Analystenziele oder ein zu vorsichtiger Ausblick könnten den Titel schnell abstrafen, zumal bei Varta immer wieder Short-Seller aktiv sind.

Doch es gibt auch Hoffnungen. Denn am Montag stellte Apple-Vorstandschef Tim Cook tatsächlich doch noch auf dem zweiten Herbst-Event eine neue Generation seiner drahtlosen Kopfhörer vor, die jetzt mit den meisten Funktionen der teuren AirPods Pro ausgestattet werden. Mit dem jüngsten Kursanstieg ist das aber im Varta-Kurs eingepreist, denn der Titel reagierte nur mit kleinen Zugewinnen. Neuengagements bleiben daher den Anlegern vorbehalten, die hohes Risiko nehmen wollen. Vorsichtige Naturen bevorzugen hingegen Gewinnmitnahmen, um bei einer Schwäche wieder verbilligt einsteigen zu können.

Das im Juni und Anfang Oktober [HIER klicken] vorgestellte Bonus-Zertifikat mit Cap (HR52BG) läuft noch bis zum 17. Dezember 2021. Es bringt immerhin noch eine Maximalrendite von 3,3 Prozent (18,6 Prozent p. a.), wenn die Aktie bis zum Laufzeitende stets über 85 Euro verweilt. Dies entspricht inzwischen einem komfortablen Puffer von 34,3 Prozent, weshalb das Produkt im Depot verweilen kann. Erweist sich dieser Abstand als nicht ausreichend, tilgt die Bank via Aktienlieferung.

Varta-Aktie (Tageschart): schnelles Hochlaufen bis zum Widerstandszone, die bei 130 Euro startet

Varta, Chart, Aktie

Bildquelle: Varta
Börsenspiel Trader

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons