Ceconomy-Aktie // Kein gutes Klima für Saturn und MediaMarkt

by • 19. September 2018 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)1441

Das nächste Hitzeopfer bestimmt die Schlagzeilen: Nun traf es mit Ceconomy den Eigner der Saturn- und der MediaMärkte, der erst vor einigen Monaten vom Metro-Konzern abgespalten wurde. Nachdem gestern schon Zalando [Plusvisionen berichtete, hier klicken], sowie vorher Gerry Weber [hier klicken], Home24 und Vapiano darüber klagten, dass der heiße Sommer den Umsatz eingetrübt hat, stößt nun auch Ceconomy (725750) ins gleiche Horn und setzt eine elektrisierende Gewinnwarnung ab.

So erwartet der Elektronikhändler für das bald endende Geschäftsjahr 2017/18 (30. September) noch einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) zwischen 460 und 490 Millionen Euro. Bislang war der Konzern davon ausgegangen, diese Kennzahl im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahreswert von 494 Millionen Euro steigern zu können.

Logische Konsequenz: Die Ceconomy-Aktie (725750) beschleunigte ihre Abwärtsbewegung mit einem Abschlag von bis zu fünf Prozent. Wir hatten den Titel erst Ende August bei 6,70 Euro für geduldige Anleger herausgestellt [hier klicken], vor allem mit Blick auf die Beteiligung am Metro-Konzern, die wohl zeitnah verkauft wird. Wir bleiben bei unserer positiven Einschätzung, auch trotz der Gewinnwarnung. Denn wir gehen davon aus, dass es sich um eine einmalige Belastung handelt. Zudem sind ein KGV von 11 und eine Dividenden-Rendite von über vier Prozent attraktive Kennzahlen.

Sehr defensiv ist ein Bonus-Zertifikat mit Cap von Goldman Sachs (GM6BTG). Dabei muss die Ceconomy-Aktie bis zum 15. März 2019 über der Barriere bei 4,40 Euro (Puffer: 31,5 Prozent) verweilen. Gelingt dies, zahlt die US-Investmentbank das Zertifikat zum Maximalpreis von 8,00 Euro zurück. Daraus ergibt sich eine Bonus-Rendite von 6,8 Prozent (13,7 Prozent p.a.). Sollte die Barriere nicht halten, tilgt Goldman in Cash, entsprechend dem dann gültigen Aktienkurs. Damit würden sehr wahrscheinlich Verluste entstehen, da das Zertifikat schon mit reichlich Aufgeld gehandelt wird. Anleger sollten daher das Zertifikat aktiv verkaufen, wenn die Ceconomy-Aktie unter 5,00 Euro fallen sollte.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.


Und sollten Sie auf der Suche nach einem (neuen) Depot sein, dann hier klicken:

2 % Zinsen p. a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF – jetzt hier informieren


 


Ceconomy-Aktie (Tageschart): lupenreiner Abwärtstrend

Ceconomy, Aktie, chart

Bildquelle: Media Markt / Ceconomy

Comments are closed.

Simple Share Buttons