Eckert & Ziegler

Eckert & Ziegler-Aktie // Erfolgreiches Comeback

Von • 18. Januar 2023 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)598

Vor allem charttechnisch war unsere positive Einschätzung für die Eckert & Ziegler-Aktie (565970) begründet, als wir den herben Absturz des Technologiewerts Anfang Oktober bei Kursen um 37 Euro analysiert hatten [HIER klicken]. Nun zeigt sich, dass die kräftige Erholung der vergangenen Wochen, die den Wert schon an die 55-Euro-Marke führte, auch fundamental begründet ist. Denn die Gesellschaft hat schon wenige Tage nach dem Ende des Geschäftsjahres vorläufige Zahlen gemeldet, die über der im Sommer gekürzten Guidance lagen.

Dabei profitierte der Strahlen- und Medizintechnikkonzern von der Nachfrage aus der Ölbranche und nach pharmazeutischen Radioisotopen und erzielte einen Umsatz von 225 Millionen Euro. Dies sind rund 25 Prozent mehr als in 2021 und rund zehn Prozent mehr als die im Sommer angekündigten 200 Millionen Euro.

Der Überschuss soll knapp 30 Millionen Euro erreicht haben. Auch hier liegt Eckert & Ziegler rund zehn Prozent unter den im Sommer angekündigten 27 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahreswert von 34,5 Millionen Euro ergibt sich allerdings ein Rückgang um rund 13 Prozent. Doch dies dürfte vor allem den gestiegenen Rohstoff- und Energiekosten und der eingetrübten Konjunkturentwicklung geschuldet sein.

Societe Generale

Bis finale Zahlen folgen, müssen sich Anleger allerdings bis Ende März gedulden. Erst dann dürfte auch ein Ausblick auf 2023 folgen. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 23 auf Basis der 2023er-Schätzungen und einer Dividenden-Rendite von immerhin 1,4 Prozent sehen wir aber aus fundamentaler Sicht noch Kurschancen. Und charttechnisch befindet sich die Aktie ohnehin – nach einem doppelten Boden – auf Comeback-Kurs. Daher dürfen Risikofreudige weiter zugreifen.

Eine rabattierte Einstiegsmöglichkeit bietet auch ein Discount-Zertifikat (PE6SCG) mit Cap bei 50 Euro und Laufzeit bis zum 15. Dezember 2023. Geht die Aktie über dem Cap bei 50 Euro über die Ziellinie, erhält der Anleger 50 Euro ausbezahlt, woraus sich aktuell eine Maximalrendite von 16,5 Prozent (18 Prozent p.a.) ergibt. Verweilt der Basiswert am Laufzeitende unter die 50er-Marke, tilgt der Emittent via Aktienlieferung. Der Einstandskurs liegt dann bei 42,91 Euro, was dem aktuellen Zertifikate-Kurs entspricht.

Eckert & Ziegler-Aktie (Tageschart): doppelter Boden brachte die Wende

Eckert, ziegler, Strahlen, Aktie, Chart

Bildquelle: Eckert & Ziegler, Chartquelle: stock3.com
Societe Generale

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Simple Share Buttons