Centogene

Centogene-Aktie // Ausbruch nach oben mit Covid-19-Antigen-Tests?

by • 9. November 2020 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)903

Die Centogene-Aktie vollzieht bereits seit Mitte Juli eine charttechnische Bodenbildung. Dabei fällt auf, dass es beim MACD (siehe Tageschart unten) eine positive Divergenz gibt: Während sich der Kurs des Papiers noch seitwärts bewegt, steigt der MACD bereits seit Ende Juli an. Zuletzt gab es sogar ein zaghaftes Kaufsignal. Technisch wäre es somit angerichtet für einen Ausbruch nach oben, zumindest bis in den Bereich der 200-Tage-Durchschnittslinie bei rund 13 Euro.

Fundamental ist Centogene nun eine Partnerschaft mit Fujirebio Europe eingegangen, einem weltweit führenden Unternehmen in der IVD-Testung. Damit erweitert Centogene sein Testungsportfolio: Zusätzlich zu den etablierten PCR-Tests bietet das Unternehmen künftig schnelle und hochqualitative Sars-Cov-2-Antigen-Tests an [siehe auch Plusvisionen hier Nanorepro].

Die Nachfrage nach flexiblen Test-Lösungen nimmt weiter zu. Die Zeitspanne bis zum Vorliegen eines Testergebnisses ist für viele Alltagssituationen dabei ein entscheidendes Kriterium. Mithilfe der Fujirebio-Technologie kann Centogene Covid-19-Labortests deutlich schneller als bisher und mit einer Sensitivität durchführen, die sehr nah an die Standards der präzisen PCR-Technologie herankommt. Insbesondere für Flugpassagiere, neben anderen sensitiven Einsatzbereichen, könnten sie zukünftig eine ideale Ergänzung zu der genaueren PCR-Methode darstellen.

Partner von Centogene ist die Lufthansa. Die Fluggesellschaft wird diesen Test ab jetzt einsetzen und ihren Kunden auf zwei täglichen Flügen die Möglichkeit bieten, sich vor Abflug kostenlos und freiwillig auf eine Sars-Cov-2 Infektion testen zu lassen.

Technisch deutet sich ein Ausbruch nach oben an, aber ja, noch ist es nicht soweit, was einen Einstieg bei Centogene spekulativer macht. Das Unternehmen könnte von einer weiter steigenden Testnachfrage profitieren.

Nachtrag vom 9. November 15.00 Uhr: So ist das an der Börse, kaum geschrieben schon überholt. Überholt? Nun, Biontech und Pfizer haben wohl einen recht erfolgreichen Phase-3-Impfstoff gegen Covid-19. Für diesen soll eine Zulassung bei der FDA (US-Arzneimittelbehörde) beantragt werden. Biontech und Pfizer ziehen deutlich an und die Börse auch. Centogene fällt zurück, weil die Test-Fantasie schwindet. Ob das alles so kommt wie in der ersten Euphorie gesehen? Sowohl Centogene als auch Biontech bleiben spekulative Aktien.


Ohne Depotgebühr. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR PRIVATBANK. Jetzt hier klicken.


 


Centogene-Aktie (Tageschart): positive Divergenz

Centogene Aktie

Bildquelle: Centogene

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons