Fuchs Petrolub, Aktie, Börse, Schmiermittel

Fuchs Petrolub-Aktie // Jetzt klappt es mit der Erholung

Von • 2. August 2021 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)858

Das erste Halbjahr 2020 war bei vielen Gesellschaften ab März von der Pandemie geschädigt. Daher fallen die Zuwächse im ersten Halbjahr 2021 bei vielen Unternehmen nun sehr hoch aus, aufgrund des Basiseffekts. So auch bei Fuchs Petrolub: Der Umsatz stieg um 26 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro und das operative Ergebnis (Ebit) um 71 Prozent auf 191 Millionen Euro. Nach Steuern blieb ein Gewinn um rund 72 Prozent auf 136 Millionen Euro. Dass aber auch die Prognose für das Gesamtjahr erhöht wird, hilft der Fuchs Vorzugsaktie (579043).

Im Detail geht der Vorstand nun für 2021 von einem Umsatz aus, der am oberen Ende der bislang genannten Spanne von 2,7 bis 2,8 Milliarden Euro liegen wird. Dies wäre dann mehr als in 2019, also der Zeit vor Corona. Das Ebit soll nun auf 350 bis 360 Millionen Euro klettern. Möglich macht dies die hohe Nachfrage der Autoindustrie in China. Vorstandschef Stefan Fuchs erklärte dabei, dass der Umsatz in Asien um rund ein Drittel zulegte. So mit bestätigte sich unsere positive Einschätzung vom März [HIER klicken], als wir Platz für positive Überraschungen erkannten.

Gleichzeitig betonte der Firmenchef aber, dass die Lage auf der Einkaufsseite angespannt bleibt. Vor allem massive Preiserhöhungen belasteten, obwohl Teile dieser höheren Kosten an Endkunden weitergegeben werden können. Zudem gibt es Probleme in der Lieferkette bei einzelnen Rohstoffen und Verpackungsmaterial.

Die Vorzugsaktie (579043) verbesserte sich zwar, steht aber erst am Anfang der Erholung. Denn im Februar lag der Kurs bereits rund zehn Prozent höher, ehe Anleger Gewinne mitnahmen, da das Vor-Corona-Kursniveau übertroffen worden war. Nun könnte der Titel aber neuen Schwung bekommen, da auch das Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20 keine Überbewertung aufzeigt. Langfristanleger greifen weiter zu.

Als Alternative bietet ein Einstiegsversuch via Discount-Zertifikat (KE14R0) an. Geht die Vorzugsaktie am Laufzeitende im Dezember 2021 unter dem Cap bei 42,50 Euro durchs Ziel, erwirbt der Zertifikate-Käufer die Aktie zu einem Preis von 40,63 Euro, was dem aktuellen Zertifikate-Kurs entspricht. Verweilt die Vorzugsaktie hingegen auch am Laufzeitende über dem Cap, erhalten Anleger 42,50 Euro in Cash. Daraus ergibt sich eine Seitwärtsrendite von 4,6 Prozent oder 11,9 Prozent p. a.

Fuchs Petrolub-Aktie (Vorzüge, Tageschart): Neue Erholung ist gestartet

fuchs, vorzüge, aktie, chart

Bildquelle: Fuchs Petrolub

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons