Bildquelle: Apple [bearbeitet]

Der Kaufmann aus dem Silicon Valley // Apple // i Reloaded

by • 28. April 2014 • InvestainmentComments (0)2750

Tim Cook läuft durch die Gänge der Apple-Zentrale. Er könnte glücklich sein. Carl Icahn hat sich in Carl iCahn umbenannt und ist zufrieden. Die Dividende wird erhöht die Aktienrückkäufe aufgestockt. Die Zahlen stimmen. Aber er möchte wie Steve sein, ein Erfinder sein, der neue tolle Produkte entwickelt.

Personen

Tim Cook: Der Kaufmann aus dem Silicon Valley und Apple-Chef
Steve Jobs: Genialer Erfinder und ehemaliger Apple-Chef, aus dem Off, da in eine andere Dimension gewechselt

 

Cook: Ich führe das größte Unternehmen des Universums, keines ist größer und mächtiger und schöner. An der Börse ist es eine halbe Billion Dollar wert. In den ersten drei Monaten des Jahres habe ich fast 44 Millionen iPhones verkauft. Ich habe gespart. In meiner Kasse sind 150 Milliarden Dollar. Im ersten Quartal habe ich einen Gewinn von gut 10 Millionen Dollar gemacht. Ich in bin der Gott des Silicon Valley!

Jobs [aus dem Off]: Gott? Du? Welch‘ Hybris. Liebt Gott Zahlen oder Inspiration? Ich hatte immer Jünger, du hast Aktionäre und diesen iCahn.

Cook [sich im Kreis drehend]: Steve? Bist du es? – Ist er noch da? Steve? Wo bist du?

Jobs: Dort, wo du niemals hinkommen wirst. Ich bin meine eigene Inspiration geworden. Ein sich selbst erschaffender Algorithmus. Ich bin i. i ist Strich und Punkt. i ist alles.

Cook: Aber in bin fleißig. Ich werde die Dividende um 8 Prozent erhöhen. Ich werde für 130 Milliarden Apple-Aktien kaufen. Die Aktie ist unterbewertet.


Jobs: Tim, wer will das wissen? Dein iCahn? Ich habe meine Jünger immer zufrieden gemacht, darauf kommt es an. Ich habe ihnen gegeben, was sie wollten. Immer was Neues. Ich habe Messen zelebriert für sie. Ich war ihr iFather. Ist dir schon etwas Neues eingefallen, seit ich weg bin?

Cook: iWatch?

Jobs: Tim, war das deine Idee?

Cook: …

Jobs: Siehst du. Wobei ich diese Armbändchen nicht wirklich als Idee bezeichnen würde. Kannst du eigentlich etwas anderes als Update? iPad, iPhone, iPod – alles meine Erfindungen. 3, 4, 5, 6 und immer so weiter …

Cook: Ich werde mich vorbereiten und eines Tages wird meine Chance kommen.

Jobs: Selbst das ist nicht von dir, sondern vom guten alten Lincoln. Übrigens: ziemlich radikal, dieser Lincoln, hat auch Schluss gemacht, mit eingefahrenen Denkweisen.

Cook: Meine Chance …

Jobs: Ja, ja, warte nur. Ich arbeite an einem ganz neuen Algorithmus hier. Die Menschen müssen i erfahren. Sie müssen i werden. Alles ist i. Buddha irrte mit seinem Om und Jesus mit seinem Amen. Ich weiß nun, es ist i. Ich habe Buddha auch schon von dieser neuen Plattform überzeugt und auch diesen coolen Typen aus Nazareth. Ja, so wird es sein. Als nächstes werde ich iReloaded, iMoney und iReligion launcieren …

 

Bildquelle: Apple


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons