Rolltreppe, aufwärts, Börse, DAX

DAX // Es ist angerichtet

by • 2. Januar 2017 • Chart-AlarmComments (0)1118

Hach, das ist ein Jahresauftakt nach Maß. Chapeau DAX! Charttechnisch ist der DAX nun aus eine kleinen Seitwärtsbewegung (Konsolidierungsbewegung) nach oben ausgebrochen und hat dabei auch das Hoch vom Dezember 2015 überwunden. Die Aufwärtsbewegung ist damit bestätigt worden – und es kann weiter gen Norden gehen, dann an der Börse gibt es wohl kein kaum ein schlagkräftigeres Argument als steigende Kurse. Die Hausse nährt die Hausse, sagt der philosophisch angehauchte Börsianer. Wer möchte sich nicht gerne auf die Siegerstraße begeben? Es läuft gerade für den deutschen Aktienmarkt ganz gut: Die Europäische Zentralbank (EZB) druckt weiter fleißig Geld, was für die nötige Kaufkraft sorgt und gleichzeitig wird dadurch der Euro-Kurs gedrückt, wovon die europäische und vor allem auch die deutsche Exportindustrie profitiert. Insgesamt scheint die Eurozone durch die Geld-Kur der EZB zu genesen. Der Einkaufmanagerindex ist im Dezember auf den höchsten Stand seit April 2011 geklettert. In Deutschland wurde ein 35-Monatshoch und in Frankreich sogar ein 67-Monatshoch erreicht. Es ist angerichtet! Ist es das?

Gut, vielleicht sollte man nicht zu optimistisch werden, nach nur einem guten Tag in diesem Jahr, schließlich gibt es noch genug Problem in Europa, nicht nur wirtschaftliche. Aber, es ist schon ein gewisses Statement. Wichtiger für den Jahresverlauf ist die Wertentwicklung im gesamten Januar. Läuft er gut, besteht auch eine solide Chance, dass es für den DAX ein ansprechendes Börsenjahr wird.

Die nächste große Hürde ist das bisherige Allzeithoch vom April 2015 bei rund 12.400 Punkten. Vermutlich wird sich der Index nochmal (oder mehrmals) sammeln müssen, bevor er es überwinden kann. Der Trend bleibt aber einstweilen positiv.


Für robuste Anlegernaturen könnte derzeit ein StayHigh-Optionssschein der SocGen auf den DAX interessant sein. Beispiel: SE9UCW mit einem KO-Level bei 10.800 Punkten, geordert an der Börse Stuttgart. Wird diese Barriere bis zum 17. Februar nicht verletzt ist eine Rendite von 21,1 Prozent (266,4 Prozent p.a.) möglich. Sollte es doch zu einem Barriereereignis kommen, dann verfällt der Schein wertlos.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden. Start: demnächst.

DAX-Index (Wochenchart): Aufwärtstrend

DAX, Chart, Index, Börse

 

Bildquelle: Grace-Winter_pixelio.de

 


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons