Drägerwerk, Draegerwerk

Drägerwerk-Aktie // Schwierige Zeiten auf solidem Boden

by • 29. Januar 2019 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (2)799

Drägerwerk ist spannend, denn das vor rund 30 Jahren gegründete Familienunternehmen vereint zwei – auf den ersten Blick – völlig verschiedene Geschäftsbereiche. Auf der einen Seite steht die Medizintechnik. Hier stellt die Gesellschaft vor allem Anästhesie- und Beatmungsgeräte her. Im zweiten Kerngebiet, der Sicherheitstechnik, sind vor allem Atemschutzmasken für Feuerwehr und Bergbau im Angebot.

2018 war dabei ein schwieriges Jahr. Zwar wuchs der Umsatz – nach vorläufigen Zahlen – währungsbereinigt um rund vier Prozent auf 2,6 Milliarden Euro, doch unerwartet hohe Kosten für den Ausbau des Vertriebs sowie für Forschung & Entwicklung belasteten die Gewinnentwicklung. So sank die operative Marge (Ebit) in den Bereich von 2,3 bis 2,8 Prozent. Die Details folgen erst am 7. März.

Allerdings hat das Management bereits Ziele für 2019 ausgegeben. Demnach soll der Umsatz währungsbereinig um ein bis maximal vier Prozent wachsen. Und bei der Ebit-Marge prognostiziert Drägerwerk Zielwerte zwischen ein und drei Prozent, da weiterhin hohe Investitionen in F&E fließen sollen. Dies hatte den Markt enttäuscht, der davon ausging, dass 2019 wieder höhere Gewinne folgen. Daher rutschte die Vorzugsaktie (555063) wieder in den Bereich des Zwischentiefs vom Oktober im Bereich von 45 Euro ab, erholte sich zuletzt aber wieder über die 48-Euro-Marke.

Hier scheint das Papier aber charttechnisch gut unterstützt. Zudem ist davon auszugehen, dass spätestens 2020 die hohen Investitionen in neue Gewinne gewandelt werden können. Daher ist die Aktie auch mit einem recht hohen KGV von 20 für Langfristanleger eine gute Anlageidee.

Etwas defensiver ist ein Bonus-Zertifikat mit Cap (PP78TC). Es bringt eine Maximalrendite von 7,2 Prozent (17,8 Prozent p. a.), wenn die Vorzugsaktie bis zum 21. Juni stets über der Barriere bei 38 Euro (Abstand: 21,7 Prozent) verweilt. Gelingt dies überraschend nicht, dann drohen Verluste, da der Emittent in Cash tilgt, entsprechend dem dann gültigen Aktienkurs.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Drägerwerk-Aktie (Vorzüge, Tageschart): solider Boden

Drägerwerk, Aktie, Draegerwerk

Bildquelle: Drägerwerk
Simple Share Buttons