Evotec, Shop Apotheke

Evotec-Aktie // Sehr spannende Chart-Konstellation

by • 28. März 2019 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (2)1250

Kein Zweifel, Evotec ist ein fulminant gutes Unternehmen (inzwischen). Im vergangenen Jahr stiegen die Konzernerlöse um 42 und der (bereinigte) Betriebsgewinn (bereinigtes Ebitda) um 67 Prozent. Davon bleibt ein Jahresüberschuss von 84,1 (0,56 Euro je Aktie) nach 23,2 (0,16) Millionen Euro. Zudem gibt es ein Liquiditätspolster von 149 Millionen Euro. Das Eigenkapital beträgt 425 Millionen Euro.

Meilensteine wurden 2018 vor allem in den Kooperationen mit Bayer in den Bereichen Endometriose/chronischem Husten sowie Nierenerkrankungen und in den iPSC-basierten Allianzen mit Celgene im Bereich Neurodegeneration sowie mit Sanofi im Bereich Diabetes erreicht. Schwerpunkte der Forschungsaufwendungen sind: Stoffwechselerkrankungen, Onkologie und Infektionskrankheiten.

Der Ausblick macht Mut: Die Konzernerlöse aus Verträgen mit Kunden sollen um zehn Prozent zulegen wie auch das Ebitda. Das Unternehmen meldet einen „sehr guten Start“ in das Geschäftsjahr 2019.

Bleibt die Frage, ob trotz dieser Erfolge eine Börsenbewertung von 3.407 Millionen Euro gerechtfertigt ist? Im Verhältnis zum Jahresüberschuss bedeutet das ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 40,5. Auf eine Dividende sollten Anleger absehbar nicht hoffen; bei Evotec geht es um Wachstum und Forschung. Auch der Buchwert (425 Millionen Euro) erscheint dieser Marktkapitalisierung (3,4 Milliarden Euro) kaum nennenswert.

Ein Plus ist die Bruttomarge von 29,8 Prozent – sie schafft Bewertungsspielraum, auch wenn sie von 31,0 Prozent gesunken ist. Aber ja, bei Evotec wird viel Zukunft gehandelt. Wer sich die Aktie ins Depot nimmt, muss bei diesem Bewertungsniveau einen festen Glauben daran haben.

Charttechnisch befindet sich die Evotec-Aktie an einer sehr spannenden Stelle: Gelingt es dem Papier die Marke von 23,40 Euro nachhaltig zu überwinden, würde damit eine lange Seitwärtsbewegung (seit 2017) nach oben verlassen (siehe Wochenchart unten). Das könnte mittel- bis langfristig einen enormen Aufwärtsschub auslösen. Auf der anderen Seite dürfte die Enttäuschung erstmal groß sein, wenn die Aktie an diesem Widerstand scheitert.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.


Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?

Auf der Suche nach einem (neuen) Depot? Dann hier klicken.


 


Evotec-Aktie (Wochenchart): Entscheidung am Widerstand

Evotec Aktie

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de
Simple Share Buttons