Software AG, Aktie, Börse

Software AG-Aktie // Auf Comeback-Kurs

by • 22. November 2019 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (2)590

Nahezu den kompletten Sommer benötige die Aktie der Software AG (A2GS40) für ihre Bodenbildung. Das Papier war vorher heftig abgestraft worden: Vom Rekordhoch knapp unterhalb der 50-Euro-Marke ging es quasi in einem Rutsch bis auf das Tief im August bei 22,80 Euro. Im Oktober hatte es den Anschein, als ob der Titel dieses Tief noch einmal unterschreiten sollte. Schon bei 23,73 Euro war diese neuerliche Schwäche aber beendet.

Der Grund waren gute Quartalszahlen. Dies überraschte, denn vorher hatten die Darmstädter einige Quartale lang eher für negative Überraschungen gesorgt. Die im Frühjahr ausgerollte Transformationsstrategie Helix schien nicht zu greifen und auch an dem seit rund einem Jahr eingesetzten Vorstandsvorsitzende Sanjay Brahmawar wurden erste Zweifel laut.  Nun konnte der neue Chef aber Erfolge seiner Strategie aufweisen: Der Umsatz wuchs um rund fünf Prozent auf 224,2 Millionen Euro und das operative Ergebnis (Ebit) verbesserte sich gar um acht Prozent auf 59 Millionen Euro. Dabei waren die Markterwartungen deutlich niedriger: Die Analysten hatten im Vorfeld mit Werten im Bereich des Vorjahresniveaus gerechnet.

Als Folge schoss die Aktie nach oben in den Bereich der 30-Euro-Marke. Nun steht das Software-Papier (A2GS40) vor dem Überwinden des längerfristigen Abwärtstrends. Sollte die Aktie dies in den kommenden Tagen schaffen, wäre dies ein technisches Kaufsignal. Nächstes Kursziel ist zunächst der Widerstand (Abwärtstrend) bei 34/35 Euro. Doch für Langfristanleger hat das Papier mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von zwölf und einer Dividenden-Rendite von 2,4 Prozent durchaus Charme.

Wer es etwas defensiver angehen will, der kann auch ein Bonus-Zertifikat mit Cap (CJ8GQW) kaufen. Es bringt eine Bonus-Rendite von 8,5 Prozent (14,4 Prozent p.a.), wenn die Software-Aktie bis zum 19. Juni 2020 nicht unter 24 Euro abrutscht. Erweist sich der mehr als 21-Prozent große Puffer überraschend als nicht ausreichend, dann tilgt der Emittent via Aktienlieferung im Verhältnis eins zu eins.

Software AG-Aktie (Wochenchart): Bodenbildung mit Hammer bei 23/25 Euro

Software AG Aktie

 

Bildquelle: Software AG

2 Antworte auf Software AG-Aktie // Auf Comeback-Kurs

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons