Deutsche Euroshop, Aktie, Börse, Dividende, Rabatt, Shopping, Mall

Deutsche Euroshop-Aktie // Attraktive Dividende oder toller Bonus?

by • 22. Mai 2019 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (1)773

Das Investieren in Einkaufscenter ist das Kerngeschäft der Deutschen Euroshop. Diese klare Fokussierung war im Verbund mit attraktiven Dividenden-Zahlungen viele Jahre der Erfolgsfaktor für steigende Aktienkurse. Nach dem Rekordhoch bei 48,33 Euro brach aber der langfristige Aufwärtstrend, nachdem vor allem angelsächsische Investoren etwas skeptischer gegenüber den großen Einkaufstempeln geworden waren.

Die Folge: nach dem Bruch des Aufwärtstrends bildete sich ein ähnlich dynamischer Abwärtstrend, der den Titel bis auf ein Zwischentief knapp unter 25 Euro. Inzwischen hat sich der Kurs etwas deutlicher erholt und dabei auch den Abwärtstrend gebrochen. Aktuell bewegt sich das Papier in einem recht schmalen Seitwärtstrend zwischen 26 Euro und 27,50 Euro. Erst vor wenigen Tagen versuchte die Aktie den Ausbruch nach oben. Auslöser waren gute Zahlen für das erste Quartal.

Der Konzern, der derzeit an 21 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn beteiligt ist, überraschte die Analysten mit einem Anstieg beim Gewinn nach Steuern um 29,8 Prozent auf 39,4 Millionen Euro. Das Plus stammte zwar aus Einmaleffekten, die mit der Besteuerung zu tun haben, sorgte aber letztendlich dafür, dass der Konzern unter dem Strich mehr Geld verdient hat. Operativ gab es hingegen keine Überraschungen.

Der Umsatz kletterte im ersten Quartal um 0,3 Prozent auf 56,2 Millionen Euro. Die für die Immobilienbranche wichtige Ertragskennzahl Funds from Operations (FFO) zog leicht überproportional um 1,6 Prozent auf 38,4 Millionen Euro an. Die Verwaltung geht allerdings davon aus, dass die Werte im Gesamtjahr in etwas auf dem Niveau von 2018 verweilen.

Im Vorfeld der Hauptversammlung am 12. Juni dürfte die Aktie aber ins Visier der Dividenden-Jäger geraten, die sich auf eine Ausschüttung von 1,50 Euro freuen. Dies entspricht einer attraktiven Dividenden-Rendite von 5,5 Prozent. Und für 2019 stellte das Management bereits eine Erhöhung auf 1,55 Euro in Aussicht, was dem Papier mittelfristig weiteren Auftrieb verleihen sollte. Daher ist die Euroshop-Aktie (748020) nicht nur für Dividendenjäger eine Überlegung wert.

Wer hingegen eher auf eine klassische Seitwärtsbewegung setzen möchte, der greift zu einem Bonus-Zertifikat mit Cap (CV8VWG), welches eine Maximalrendite von 7,2 Prozent (11,8 Prozent p. a.) bringt. Einzige Voraussetzung: Die Euroshop-Aktie muss bis zum 20. Dezember über der aktuell 19,6 Prozent entfernten Barriere bei 22 Euro verweilen. Gelingt das nicht, tilgt der Emittent via Aktienlieferung im Verhältnis eins zu eins.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.


Und sollten Sie auf der Suche nach einem (neuen) Depot sein, dann hier klicken:

2 % Zinsen p. a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF – jetzt hier informieren


 


Deutsche Euroshop-Aktie (Wochenchart): über der 200-Tage-Linie – positiv

Deutsche Euroshop Aktie

Bildquelle: Deutsche Euroshop

Eine Antwort auf Deutsche Euroshop-Aktie // Attraktive Dividende oder toller Bonus?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons