ADVA Optical Networking

ADVA-Aktie // Gutes zweites Quartal macht Hoffnung, mal wieder

by • 17. Juli 2020 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)1481

Die Aktie des Netzwerkausrüsters ADVA (Optical Networking) zählt eher zu den schwierigen Werten an der Börse. Eigentlich könnte Anleger meinen, das Papier laufe wie geschnitten Brot angesichts des anstehenden Aufbaus des 5G-Netzes. Aber die Aktie kommt schon seit Jahren nicht richtig in Schwung. Das Hoch von knapp 160 Euro aus dem Jahr 2000 liegt lange zurück. Seitdem mäandert der ADVA-Kurs mal mehr, mal weniger um die Marke von sieben Euro.

Das Vor-Corona-Hoch lag bei 8,40 Euro – danach sackt die Aktie bis auf unter vier Euro ab. Nun kam etwas Schwung in den Kurs mit einem Anstieg in Richtung sieben Euro. Der Grund waren gute – vorläufige – Zahlen für das zweite Quartal:

Die Quartalsumsätze sind gegenüber dem Vorjahr um 8,9 Prozent auf 145,0 Millionen Euro geklettert. Der Betriebsgewinn verbesserte sich um 133 Prozent auf 10,1 Millionen Euro. Damit wurde eine Marge von immerhin 7,0 (3,7) Prozent erreicht.

Zweifellos, der aktuelle dynamische Anstieg über die 200-Tage-Durchschnittslinie (siehe Tageschart unten) ist eine positive Sache. Es könnte weiter aufwärts gehen mit der ADVA-Aktie, zumal die Markttechnik steigende Kurse signalisiert.

Grundsätzlich bleibt die Börse allerdings skeptisch. Die Marktkapitalisierung liegt bei gut 300 Millionen Euro bei einem Eigenkapital von 249 Millionen Euro und auf 44,9 (68,1) Millionen Euro gesunkenen Nettoschulden. Zuletzt (Ende erstes Quartal) wies ADVA noch einen Finanzmittelbestand von 52,8 Millionen Euro aus. Er soll im zweiten Quartal gestiegen sein.

Alles in allem gewährt die Börse ADVA nur einen kleinen Aufschlag auf das Eigenkapital, trotz guter Geschäftsaussichten (Digitalisierung, Netzausbau, autonomes Fahren, Home Office, Home Schooling …). Aber ADVA hat es in den zurückliegenden Jahren nicht geschafft daraus ordentlich und dauerhaft Profit zu schlagen. Sollte sich das nun ändern?

Technisch besteht Hoffnung. Zwischen 7,50 und 8,00 Euro gibt es noch eine Kurslücke (Gap) zu schließen.


Doppelt hält besser: Dauerhafte Vorteile + 1,00 % Zinsen p. a. bei Depotwechsel. Jetzt hier wechseln.


 


ADVA-Aktie (Tageschart): hoffnungsvoller dynamischer Anstieg

ADVA Aktie

Bildquelle: ADVA

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons