SFC Energy, Brennstoffzelle,

SFC Energy-Aktie // Auftrag aus Kanada

by • 14. Dezember 2020 • Anlagevisionen, Feature, KompaktvisionenComments (0)1101

SFC Energy, baut Wasserstoff- und Direktmethanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen, sieht schon länger im Mobilfunkbereich gute Chancen. Nun hat Simark Controls, ein Tochterunternehmen der SFC Energy, von einem Kommunikationsunternehmen mit Sitz in Calgary (Kanada) einen Auftrag über sechs Efoy ProTrailer 4120T-Systeme erhalten.

Simark wird für den Kunden eine mobile Energieplattform für kritische Kommunikations- und Videoüberwachungsinfrastrukturen bereitstellen. Der Auftragswert beläuft sich auf rund 400.000 Kanada-Dollar.

Der langjährige Kunde von SFC ist Anbieter von Bergbau- und Positionierungstechnologie, der mit einem innovativen Ansatz die Produktivität durch drahtlosen Zugriff auf Echtzeitdaten steigern will. Um effizient und umweltfreundlich zu arbeiten, hat das Unternehmen SFC Energy-Stromversorgungslösungen in sein Kommunikationsnetzwerkdesign integriert.

Die SFC-Aktie bewegt sich schon seit Monaten per saldo seitwärts. Der charttechnische Widerstand bei 16 Euro hat sich bislang als recht robust herausgestellt. Nach unten ist die Aktie bei 13 Euro, dort verläuft aktuell die 200-Tage-Durchschnittslinie, abgesichert. Langfristig bleibt die Aktie attraktiv.


Ohne Depotgebühr. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR PRIVATBANK. Jetzt hier klicken.


 


SFC Energy-Aktie (Tageschart): Seitwärtsbewegung

SFC Energy Aktie

Bildquelle:

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons