Can

Cancom-Aktie // Vorstandswechsel als Chance?

by • 10. Januar 2020 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (2)1369

Für Cancom war 2019 ein Erfolgsjahr: Die Aktie konnte sich in etwa verdoppeln. Mit 56,60 Euro markierte der Titel zudem im September ein neues Rekordhoch. Hinzu kam der Aufstieg in den MDAX, der schon im August erfolgt war. Anschließend bewegte sich der Kurs allerdings zunächst eher seitwärts, obwohl das Unternehmen, das einst zu Zeiten des Neuen Marktes an die Börse kam, weiter gute Zahlen vorlegte.

Zudem schien weiteres Wachstum vorprogrammiert, da der Anbieter für IT-Strukturen und IT-Systeme eine starke Marktposition inzwischen erreicht hat und sich als Partner von großen Playern wie Microsoft, IBM, SAP, Apple und Adobe bezeichnen darf.

Völlig überraschend teilte Cancom an diesem Donnerstag allerdings mit, dass Vorstandschef Thomas Volk vorzeitig zum 31. Januar aus dem Unternehmen ausscheidet. Begründet wurde der Schritt mit unterschiedlichen Auffassungen zur strategischen Ausrichtung. Es muss also entweder im Vorstandsgremium oder bei den Gesprächen mit dem Aufsichtsrat kräftig geknallt haben.

Den Chefposten soll nun zum 1. Februar der langjährige Vorstand Rudolf Hotter übernehmen und sich die Arbeit mit seinem Kollegen Thomas Stark teilen. Für die Börse bedeutete diese News Unsicherheit. Und Unsicherheit ist direkt verbunden mit deutlich fallenden Kursen. Deshalb ging es mit dem Cancom-Papier (541910) kräftig nach unten. Zum Handelsschluss lag das Minus bei rund fünf Prozent.

Wir sehen diesen Kursrückgang allerdings eher als Chance zum Neueinstieg. Denn Cancom bewegt sich weiterhin in einem Zukunftsmarkt, das Unternehmen profitiert nahezu zwangsläufig von der Digitalisierung. Für Langfristanleger könnte also ein guter Einstiegszeitpunkt gekommen sein, unabhängig wer den IT-Dienstleister letztendlich an der Spitze führt.

Eine Alternative ist ein Discount-Zertifikat (HX9AFV) mit Laufzeit bis zum 19. Juni 2020 und Cap bei 50 Euro. Geht die Aktie dann unter 50 Euro durchs Ziel, bucht der Emittent pro Zertifikat eine Aktie ins Anlegerdepot. Der Einstandspreis liegt dann bei 46,77 Euro, was dem aktuellen Zertifikate-Preis entspricht. Verbleibt Cancom hingegen über der 50er-Marke, dann gibt es 50 Euro in Cash, woraus sich eine sehr ansehnliche „Trostrendite“ für den entgangenen Aktienkauf von 6,9 Prozent (15,1 Prozent p.a.) errechnet.


Ohne Depotgebühr. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR PRIVATBANK. Jetzt hier klicken.


 


Cancom-Aktie (Tageschart): Unterstützung bei 46 Euro sollte halten

cancom, chart, aktie

Bildquelle: Cancom

Empfohlen

2 Antworte auf Cancom-Aktie // Vorstandswechsel als Chance?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons