Verbio, Biosprit

Verbio-Aktie // Anstieg nach Pullback?

Von • 7. Juni 2021 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)913

Das ist eine aussichtsreiche charttechnische Situation bei der Verbio-Aktie: Nach dem ersten Bruch der Widerstandslinie bei 43 Euro, die durch die Hochs im Januar, Februar und April gebildet wird (siehe auch Tageschart unten), Ende Mai, kam es Anfang Juni zu einem Pullback zur Ausbruchslinie. Inzwischen hat sich der Verbio-Kurs wieder von der 43-Euro-Linie nach oben gelöst und befindet sich aktuell bei 46 Euro.

Es sieht deutlich danach aus, als wolle das Papier, nach der mittelfristigen Konsolidierung seit Jahresanfang, seinen Weg nach oben fortsetzen, auch wenn der Abstand zur 200-Tage-Durchschnittslinie wieder recht groß ist.

Unterstrichen wird der Aufwärtsdrang von guten ersten neun Monaten. Der Konzernumsatz kletterte gegenüber dem Vorjahr um neun Prozent auf 716,9 Millionen Euro. Und der Betriebsgewinn (Ebit) verbesserte sich von 75,9 auf 90,4 Millionen Euro. Nach Steuern blieb ein Periodenergebnis von 61,8 Millionen Euro beziehungsweise ein Ergebnis je Aktie von 0,98 (0,79) Euro.

Bis zum Geschäftsjahresende soll das operative Ergebnis (Ebitda) in einer Größenordnung von 150 Millionen Euro liegen (112,8 Millionen Euro nach neun Monaten); das Nettofinanzvermögen könnte 65 Millionen Euro erreichen.

Verbio produziert Biodiesel, Bioethanol und Biomethan. Das Unternehmen beschäftigt 800 Mitarbeiter an seinen Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie in den ausländischen Tochtergesellschaften in Indien, USA, Kanada, Polen und Ungarn. Die Biokraftstoffe von Verbio erreichen eine CO2-Einsparung von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. Die Produktionskapazität beträgt 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 900 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Weitere Produkte sind Biodünger und Futtermittel sowie Rohstoffe für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie.

Die Biokraftstoffe von Verbio dürften auch in Zukunft national und international gefragt bleiben. Die Ebit-Marge ist ordentlich, was die sicherlich nicht sonderlich günstige Bewertung der Aktie ein wenig relativiert.

Verbio-Aktie (Tageschart): Wiederstand überwunden

Verbio Aktie

Bildquelle: Verbio

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons