USU Software, Börse, Neu, Neuemissionen

USU Software-Aktie // Halbjahres-Rekordwert und gute Aussichten

Von • 3. September 2021 • Anlagevisionen, Feature, KompaktvisionenComments (0)465

Beim IT-Dienstleister USU Software läuft es weiter sehr gut. Im ersten Halbjahr 2021 verbesserte sich der Umsatz um 3,5 Prozent auf 53,9 Millionen Euro und erreicht damit einen Halbjahres-Rekordwert. USU profitiert weiter vom Trend zur Digitalisierung von Prozessen in Unternehmen und in der Verwaltung.

Mit seinen wissensbasierten Services ist USU Software sehr aussichtsreich positioniert. Ein Beispiel dafür ist ein Corona-Chatbot der Stadt Ludwigsburg, der Standardfragen rund ums Thema Corona beantwortet. Big Data ist deshalb für USU auch ein wichtiges Thema. Weltweit führend ist der IT-Dienstleister im Bereich Software-Lizenzmanagement.

Erfolgreich ist USU inzwischen auch bei den wiederkehrenden Wartungs- und Saas-Erlösen, die um 4,7 Prozent auf 16,6 Millionen Euro zulegten.

Aufgrund des weiterhin nur unterproportionalen Anstiegs der operativen Kosten glänzt USU Software mit einem dynamischen Anstieg des bereinigten Betriebsgewinns (Ebit) um 24,6 Prozent auf 4,3 Millionen Euro. Klar, die niedrige Kostenbasis hängt auch mit den pandemiebedingten Einschränkungen wie einer geringeren Reisetätigkeit oder niedrigere Kosten im Zusammenhang mit dem Vertrieb (Kundenveranstaltungen) zusammen. Hinzu kommen noch positive Skaleneffekte.

Das Management blickt weiter zuversichtlich in die Zukunft und bestätigt nach den Halbjahreszahlen die Guidance für das laufende Geschäftsjahr und die mittelfristigen Planung. Für 2021 wird ein leichtes Umsatzwachstum und ein bereinigtes Ebit zwischen neun und zehn Millionen Euro erwartet. Mittelfristig soll das Umsatzwachstum bei durchschnittlich zehn Prozent liegen und die bereinigte Ebit-Marge bis 2024 auf 13 bis 15 Prozent steigen.

Das Geschäftsfeld und die Aussicht auf eine gut zweistellige Ebit-Marge machen die Aktie zu einem aussichtsreichen IT-Papier. Charttechnisch konsolidiert die Aktie seit Jahresanfang. Die überkaufte Situation ist abgebaut. Die 200-Tage-Durchschnittslinie hat sich bislang als solide Unterstützungslinie erwiesen.

GBC Investment Research vergibt aktuell (3. September 2021) ein Kaufen mit Kursziel 35,30 (33,65) Euro.

USU Software-Aktie (Tageschart): Konsolidierung

USU Software Aktie

Bildquelle: jplenio / Pixabay

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons