Krones, Abfüllanlagen, Aktie, Börse

Krones-Aktie // Auf dem Weg in Richtung 100 Euro

Von • 2. Dezember 2021 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)546

Nahezu exakt vor einem Jahr hatten wir an dieser Stelle die Krones-Aktie (633500) positiv beurteilt [HIER klicken] und dabei erklärt, dass der Wert in Richtung der 70-Euro-Marke marschiert. Aktuell kostet das Papier rund 95 Euro. Nun ist die Marke von 100 Euro das klare Ziel, denn bei 99,40 Euro war die Aktie schon im November hochgelaufen. Jetzt liegen allerdings auch neue Langfristziele vor, wonach Krones bis 2025 aus eigener Kraft pro Jahr um rund fünf Prozent wachsen soll.

Dabei soll Krones auch in den kommenden Monaten seinen Wachstumskurs fortsetzen. Dies deutete sich auch im dritten Quartal bereits an. Das Geschäft erholte sich von den Corona-Wirren überraschend stark, so dass der Umsatz um 23 Prozent auf 922,9 Millionen Euro sprang. Das operative Ergebnis (Ebitda) lag mit 74,9 Millionen Euro erheblich über dem Vorjahresniveau von 28,8 Millionen Euro.

Und das Unternehmen konnte auch beim Konzernergebnis wieder schwarze Zahlen schreibt – nachdem es im Vorjahresquartal pandemiebedingt zu einem Verlust gekommen war, da Getränkehersteller Investitionen zurückgestellt hatten. Beim Ausblick auf das Gesamtjahr erwartet das Management aktuell ein Umsatzwachstum von sieben bis neun Prozent, bei einer Ebitda-Marge von sieben bis acht Prozent.


Ausgezeichnet mit dem Prädikat summa cum laude: Die Vermögensverwaltung der MERKUR PRIVATBANK. Jetzt testen und zusätzlich bis zu 2 % Zinsen p,a. sichern. Hier klicken.


 

Die Krones-Aktie (633500) ist mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 18 auf Basis der erwarteten Gewinne für 2022 nicht teuer. Zudem winkt immerhin eine Dividenden-Rendite von rund 1,1 Prozent.

Charttechnisch bildete sich zuletzt wieder ein neuer Aufwärtstrend, sodass das Jahreshoch bei 99,40 Euro bald fallen wird und auch die runde Zahl bei 100 Euro nur eine Zwischenstation sein sollte. Denn weiterhin ist Krones der klare Weltmarktführer bei Getränkeabfüllanlagen. So ist es kein Wunder, dass nahezu alle größeren Brauereien zumindest Komponenten von Krones in ihrem Produktionsprozess verwenden.

Dazu passt auch ein Discount-Zertifikat (SF6J8E) mit Laufzeit bis 18. März 2022. Geht die Krones-Aktie unter dem Cap bei 100 Euro durchs Ziel, wird pro Zertifikat eine Aktie ins Depot gebucht. Der Einstandspreis liegt dann bei 92,91 Euro, was dem aktuellen Zertifikate-Preis entspricht. Wird das Cap-Niveau ab Laufzeitende überschritten, dann tilgt der Emittent in Cash mit 100 Euro. Daraus ergibt sich eine ansehnliche Kurzfristrendite von 7,8 Prozent oder hochgerechneten 25,4 Prozent, die über den entgangenen Aktienkauf hinwegtröstet.

Krones-Aktie (Tageschart): Jahreshoch ist das nächste Ziel

krones, aktie, chart

Chartquelle: Guidants.com; Bildquelle: Krones; Varioline 5M

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons