DAX, Börse, Marketwatch, Marktbericht

Big Picture // DAX lässt Brexit hinter sich / Eon, Drillisch, SAP, ADVA, Daimler, Zalando, Yahoo, Nintendo, Ifo, Brexit

by • 25. Juli 2016 • MarketwatchComments (0)1409

War da was? BrexitVotum? Die deutsche Wirtschaft nimmt es erstaunlich gelassen, zumindest wenn man dem Ifo-Geschäftsklimaindex folgt. Er ist im Juli nur leicht zurückgegangen. Ja, deutsche Unternehmer blicken weniger zuversichtlich in die Zukunft, aber insgesamt präsentiert sich die Konjunktur hierzulande doch „widerstandsfähig“. Die Prognosen waren von einem deutlicheren Rückgang ausgegangen. In der Wirtschaft scheint aber die Überzeugung zu herrschen, dass es schon nicht so schlimm kommen werde. Das hat zum Wochenauftakt (25. Juli 2016) auch den DAX beflügelt. Er kletterte bis auf 10.264 Punkte und überschritt damit den mittelfristigen Abwärtstrend schon recht merklich. Technische Unterstützung für weiter steigende Kurse gibt es auch von der 200-Tage-Durchschnittslinie, die sich abgeflacht hat und sogar wieder leicht ansteigt. Was auch auffällt: Die Brexit-Scharte ist wieder ausgewetzt.

Im Handelsverlauf fällt der DAX allerdings wieder etwas zurück, weshalb ein „echter“ Durchbruch noch auf sich warten lässt, aber immerhin, der Abwärtstrend ist angeknackst. Kommt es womöglich zu einer Sommer-Rallye? Angesichts der vielen Unwägbarkeiten erscheint das nicht sonderlich wahrscheinlich, doch wer weiß, gerade im Sommer ist die Börse immer für Überraschungen gut. Die Stimmung hat sich wieder aufgehellt, wohl auch durch die neuen Rekorde an der Wall Street. Denn an der Börse gibt es kaum ein stärkeres Kaufsignal als steigende Kurse und neue Hochs.

Die Eon-Tochter Uniper plant Stellenabbau. Mehr dazu hier. Interessant könnten derzeit Bonus-Zertifikate auf die Eon-Aktie sein.

Daimler verkauft gut und die Aktie stabilisiert sich. Mehr dazu hier. Zertifikat mit Sicherheitspuffer.

Den Sprung über den Abwärtstrend hat die Drillisch-Aktie noch nicht geschafft, aber das Unternehmen legt starke Zahlen vor. Mehr dazu hier.

Auch die ADVA-Aktie müht sich den Abwärtstrend zu überwinden. Mehr dazu hier.


Zalando strebt nach guten Zahlen weiter nach oben und setzt damit die fulminante Entwicklung der jüngsten Zeit fort. Mehr dazu hier.

Die Aktie von SAP hat nach starken Zahlen den Seitwärtstrend nach oben verlassen. Mehr dazu hier.

Yahoo trennt sich von seinem Internet-Kerngeschäft. Es wird zum Schnäppchenpreis von 4,4 Milliarden Euro an Verizon verkauft. Damit geht eine Web-Ära zu Ende. Bei Yahoo bleiben die werthaltigen Beteiligungen an Yahoo Japan und Alibaba. Chefin und ehemalige Google-Managerin Marissa Mayer ist gescheitert. Ihr ist es nicht gelungen einen Plan für Yahoo zu entwickeln.

Go! Sagen sich wohl die Aktionäre von Nintendo – und gehen wieder raus aus der Aktie. Durch den Pokémon-Go-Hype hatte sie sich jüngst im Kurs verdoppelt. Man sei sich nicht sicher, ob Nintendo mit Pokémon Go auch Geld verdienen könne.

Gettex (Börse München) bietet nun eine günstige Alternative zum außerbörslichen Handel mit Zertifikaten. Mehr dazu hier.

DAX-Index: Abwärtstrend bereitet Mühe

DAX, Index, Chart, Analyse

 

Bildquelle: Gabi Eder / pixelio.de

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons