Contagion-Effekt

by • 11. Februar 2010 • PlusvisionenComments (0)762

Nichts fürchten Notenbanker inzwischen mehr als den Contagion-Effekt. Dabei geht es um Ansteckung (engl. contagion). Keiner soll sich mehr infizieren beim anderen, wie damals bei den Lehman Brüdern. Die hatten das Virus in die Finanzwelt gebracht. Hauptsymptom: plötzlicher Zusammenbruch, akute Geldnot. Therapie: viel, viel Geld in den Kreislauf reinpumpen.
Deshalb kam es bei Griechenland auch so, wie es kommen musste. Um die Seuche einer möglichen grassierenden Staatenpleite gleich von Anfang an einzudämmen, wird jetzt Griechenland geholfen. Wie? Das ist noch offen. Aber allein die Ankündigung reicht bereits, um zu beruhigen.
Man darf aber gespannt sein, wie die Sparvorschläge der EU bei der griechischen Bevölkerung ankommen.

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons