Stresstest

by • 6. Mai 2009 • PlusvisionenComments (0)818

folge_dem_geldWie sieht es nun aus bei den Banken? Alles wieder gut? Kann man gar Finanzwerte wieder kaufen? Immerhin haben sich die Kurse in den vergangenen Wochen verdoppelt und verdreifacht. Die Notierung der Bank of America etwa stieg in Frankfurt von rund zwei Euro auf gestern gut acht Euro. Angesicht solcher Aufwärtsbewegungen könnte man auf die Idee kommen, die Sache mit der Finanzkrise ist geritzt.

Heute allerding geht es mit der Aktie der Bank of America in Frankfurt schon wieder fast um zehn Prozent abwärts. Der Grund dafür ist das Ergebnis eines Stresstests der US-Regierung wonach die Bank bei einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation noch einmal 34 Milliarden Dollar benötige. Zur Erinnerung: Die Bank hat bereits 45 Milliarden Dollar von der US-Regierung bekommen.


Bei aller Liebe zu der Finanzbranche, fällt es doch schwer sich vorzustellen, dass bereits eine Gesundung stattgefunden hat. Der Bedarf an Umstrukturierungen (Beteiligungsverkäufen) und dem Werben um frisches Kapital dürfte noch lange nicht vorbei sein. Und, ob so maches Geschäftsmodell künftig noch funktioniert oder wenigsten erkleckliche Renditen bietet sei einmal dahingestellt. Gerade konservative Anleger sollten deshalb vorsichtig sein mit Investments in diesem Sektor (auch oder gerade wenn – zeitweise? – kräftige Kurssteigerungen bei den Banken dazu verleiten sollten).


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons