Balance

Systematisch in Value investieren

by • 5. August 2013 • FondsComments (0)1126

An der Börse zählt doch letztlich nur eins: günstig einkaufen!

Denn das erhöht erstens die Chancen, dass der Preis bei einem Verkauf höher liegt und zweitens die Dividendenrendite attraktiv ist, wenn das Papier gehalten wird. Ergo: Es geht darum, besser als der Markt zu sein, Risiken vermeiden oder zumindest zu reduzieren – gerade in diesen Zeiten, wo heftige Schwankungen immer häufiger werden.

Aber wann ist ein Unternehmen beziehungsweise eine Aktie günstig bewertet? Hinweise darauf liefern die klassischen Kennziffern wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) oder das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV).

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis zeigt an, nach wie vielen Jahren sich das Investment durch die Unternehmensgewinne amortisiert hat, also wie lange es dauert, bis ein Investor seinen Kapitaleinsatz durch die Gewinne wieder hereinverdient hat. Beim Kurs-Buchwert-Verhältnis, erfährt der Investor, was er für die Substanz eines Unternehmens bezahlen muss.

Das Problem dabei: Was ist fair bewertet? Auch wenn sich für eine bestimmte Branche oder für ein Land noch sagen lässt, dies oder jenes ist eine gerechtfertigte Bewertung, wird dieser Vergleich über Sektoren und Nationen hinweg schwierig. Beispielsweise haben Unternehmen der IT-Branche dynamischere Wachstumsaussichten und rechtfertigen damit höhere KGVs als etwa Firmen aus der traditionellen Stahlbranche.


Um hier eine gewisse Vergleichbarkeit herzustellen hat die Deutsche Bank 1996 die Croci-Strategie entwickelt. Croci steht für „cash return on capital invested” und bei dieser Methode wird ein sogenanntes ökonomisches Kurs-Gewinn-Verhältnis errechnet. Durchleuchtet wird dabei ein Aktien-Universum von 700 Titeln. Herausgefiltert werden sollen die Titel, die unterbewertet und damit potenziell am aussichtsreichsten sind.

Die Methode kann sich auszahlen: Der DB Platinum CROCI World Fonds (LU0332018422) zum Beispiel, kam im zurückliegenden Jahr auf ein Plus von 16,7 Prozent. In den zurückliegenden fünf Jahren betrug die Rendite pro Jahr 7,6 Prozent. Das sei über dem Durchschnitt und das Risiko unter dem Durchschnitt der Kategorie, meint die Ratingagentur Morningstar und vergibt für dieses Ergebnis vier von fünf Sternen (Stand: 30. Juni 2013).

Die TER für den Fond liegt bei 1,55 Prozent.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bildquelle: twinlili  / pixelio.de


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons