SBF

SBF-Aktie // Moderate Bewertung bei guten Marktaussichten

by • 31. Oktober 2019 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (2)464

Aktionäre schätzen es, wenn die Markteintrittsbarrieren hoch sind. Bei SBF, einer Holding aus Leipzig ist das so. Deren (einzige) Tochter, die SBF Spezialleuchten, stellt Deckenlichtsysteme (und auch Außenbeleuchtungen) für Züge her. Zu den Kunden zählen die Großen der Branche: Siemens, Bombardier, Deutsche Bahn, Stadler und vielleicht auch bald der chinesische Zughersteller CRRC.

Züge bauen ist mit hohen Auflagen verbunden, wodurch die Hersteller immer wieder auf die selben Zulieferer zurückgreifen. Es ist ein Closed Shop und SBF ist ein solcher Zulieferer. Deshalb hatte etwa auch Siemens in den schlimmen Krisenzeiten von SBF ein starkes Interesse daran, dass das Unternehmen überlebt und unterstützte SBF entsprechend.

Der Turnaround ist SBF durch Gesundschrumpfen gelungen. Das Unternehmen steht mit steigenden Umsätzen, nach drei Jahren mit Rückgängen und einer Rendite von rund zwölf Prozent nach Steuern (Halbjahr) wieder hervorragend da. Das muss ein Mittelständler erstmal erreichen. Ob es dabei bleibt? Gewichtige Posten in der Gewinn- und Verlustrechnung sind die Material und Personal.

Deutsche Rohstoff

Müssen Rohstoffe teurer eingekauft werden, kann das gleich empfindlich auf die Rendite durchschlagen. Wahrscheinlich muss SBF auch in Personal investieren, was durch die Situation am Arbeitsmarkt, ebenfalls zu Kostensteigerung führen kann, wobei am Standort Leipzig noch Fachkräfte zu bekommen sind. Dagegen steht eine erhöhte Wertschöpfungstiefe (Laserschneideanlage) und eine gesteigerte Produktivität.

SBF wird in den kommenden Jahren, durch die Klimadebatte, von einer wachsenden Nachfrage nach Bahntechnik im Fern- und Nahverkehr profitieren. Für diesen Markt ist das Unternehmen sehr gut positioniert.

Die Bewertung der Aktie, die an der Börse München im Segment m:access gehandelt wird, ist durchaus ansprechend: Bei einem Börsenwert von 22 Millionen Euro betrug das Eigenkapital zum Halbjahr 12,5 Millionen Euro. Hinzu kam ein Kassenbestand von 0,7 Millionen Euro. Auf das Jahr gerechnet könnte es auf einen Jahresüberschuss von 1,7 Millionen Euro hinauslaufen. Daraus würde sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 13 errechnen. Langfristanleger sollten limitiert ordern.

SBF-Aktie (Tageschart): schöne Bodenbildung

SBF Aktie

Bildquelle: SBF
Deutsche Rohstoff

2 Antworte auf SBF-Aktie // Moderate Bewertung bei guten Marktaussichten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons