Apontis

Apontis Pharma-Aktie // Wachstumswert auf attraktivem Niveau

Von • 29. November 2021 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)777

Bei Apontis Pharma läuft es geschäftlich weiter ziemlich gut, mit der Aktie ging es in den vergangenen Wochen, nach einem kräftigen Anstieg zuvor, deutlicher nach unten. Inzwischen nähert sich das Papier wieder dem Startniveau der Hausse im Juli bei 18 Euro. Das könnte eine gute Ausgangsbasis für einen neuerlichen Anstieg darstellen.

Im Neun-Monatszeitraum 2021 wuchs Apontis mit 37 Prozent auf 36,7 Millionen Euro stärker als der Gesamtmarkt der Pharmabranche. Der über den Erwartungen liegende Single Pills-Umsatz war mit einem Anstieg um 80 Prozent auf 1,8 Millionen Euro wesentliche Wachstumstreiber. Der Anteil der Single Pills am Gesamtumsatz stieg auf rund 60 Prozent (9M 2020: 45 Prozent).

Bei Single Pills werden mehrere Wirkstoffe in einem Medikament vereint. Der Markt wird als zukunftsträchtig eingestuft. Im laufenden Geschäftsjahr will Apontis als Branchenführer noch zwei neuen Single Pills auf den Markt bringen. Für 2022 sind insgesamt vier weitere Single Pills geplant. Derzeit bremsen pandemiebedingte Eingeschränkungen bei Kooperationen für Co-Promotions von patentgeschützten Produkten ein stärkeres Wachstum.


Ausgezeichnet mit dem Prädikat summa cum laude: Die Vermögensverwaltung der MERKUR PRIVATBANK. Jetzt testen und zusätzlich bis zu 2 % Zinsen p,a. sichern. Hier klicken.


 

Die Kosten scheint Apontis gut im Griff zu haben zurzeit: Material- und Personalaufwand stiegen langsamer als das Umsatzvolumen. Dabei profitierte das Pharmaunternehmen von seinem eingespielten Vertriebsteam. Probleme chronisch kranker Patienten beim Zugang zu medizinischer Versorgung infolge der Pandemie konnten so kompensiert werden. 200.000 Euro wurden in die Vermarktung investiert.

Das um die Kosten für den Börsengang bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda bereinigt) verbesserte sich im 9-Monatszeitraum 2021 mit einem Plus von 5,7 auf 4,4 Millionen Euro.

Bei einem Marktwert von 177 Millionen Euro weist Apontis in der Bilanz ein Eigenkapital von 40 Millionen und liquide Mittel in Höhe von 30 Millionen Euro aus (Verbindlichkeiten: fünf Millionen Euro). Für das Geschäftsjahr 2021 erhöht der Vorstand die Umsatzprognose auf bis zu 49,5 Millionen Euro (zuvor: 48,5 Millionen Euro) und bestätigt die Prognose von 5,5 Millionen Euro für das bereinigte Ebitda.

Die guten Wachstumsaussichten und die hohe Cash-Position machen die Aktie von Apontis Pharma auf dem aktuellen Niveau zu einem aussichtsreichen Investment. Charttechnisch befindet sich der Titel allerdings (noch) in einem intakten Abwärtstrend mit fallender Markttechnik (siehe Tageschart unten). Die Unterstützungszone von 17/18 Euro sollte nicht unterschritten werden.

Apontis Pharma-Aktie (Tageschart): Wende an der Unterstützungszone bei 17/18 Euro?

APONTIS Aktie

Chartquelle: Guidants.com; Bildquelle: Myriams-Fotos / Pixabay.de

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons