All For One

All For One-Aktie // Schöne Dividenden-Rendite und gute Cloud-Aussichten

by • 16. Dezember 2020 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)796

Die Aktie von All For One befindet sich an einer sehr spannenden Kursschwelle. Gelänge der Sprung über die Marke von 55 Euro könnte es noch deutlich weiter nach oben gehen. Kürzlich hat der SAP-Dienstleister seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/20 vorgelegt. Diese waren durchaus ansprechend.

Ein Hingucker sind sicherlich die wiederkehrenden Einnahmen, die um drei Prozentpunkte auf einen Umsatzanteil von 52 Prozent zulegen. Absolut sind das 186,4 Millionen Euro, was ein Plus von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr ist. Die Cloud Services & Support legten dabei um neun Prozent auf 77,1 und der Software Support um fünf Prozent auf 109,3 Millionen Euro zu.

Das operative Ergebnis (Ebitda) verbessert sich um 61 Prozent auf 41,3 Millionen Euro. Daraus errechnet sich eine Ebitda-Marge von 11,6 (7,1) Prozent. Mit 53 Prozent steigt der Betriebsgewinn (Ebit) auf 19,3 Millionen Euro. Die Ebit-Marge beträgt demnach 5,4 (3,5) Prozent. Das Periodenergebnis klettert um 28 Prozent auf 13,1 Millionen Euro.

All For One kommt auf ein Eigenkapital von 88,8 Millionen Euro bei einer Marktkapitalisierung von 266 Millionen Euro. Die flüssigen Mittel sind von 28,5 auf 69,1 Millionen Euro gestiegen. Das ist durchaus üppig. Der ordentlichen Hauptversammlung am 11. März 2021 soll eine Dividende in Höhe von erneut 1,20 Euro je Aktie vorgeschlagen werden. Daraus ergibt sich eine schöne Dividenden-Rendite von 2,2 Prozent.

Für das erste Halbjahr 2020/21 bleibt All For One defensiv mit seiner Prognose: Durch das schwierige Marktumfeld werden wohl große SAP S/4HANA Projekte ausbleiben, ehe ab dem Frühjahr 2021 eine deutliche Entspannung der weltweiten Pandemie für steigende Auftragseingänge sorgen könnten. Insgesamt rechnet die All for One für das Geschäftsjahr 2020/21 beim Umsatz mit einem leichten Anstieg. Das Ebit soll sich in einer Spanne von 17,5 bis 20,5 Millionen Euro bewegen. Auch das ist recht konservativ.

Ja, die Aktie ist seit März hervorragend gelaufen. Die langfristigen Aussichten bleiben für All For One durch Cloud und SAP gut. Investoren sollen die Kursmarken 55 Euro und 45 Euro (200-Tage-Durchschnittslinie) im Auge behalten. Kurse über 55 Euro sind tendenziell positiv und unter 45 Euro steigen die Risiken.


Einmal ausgezeichnet ist gut. Dreizehnmal ist Qualität. Jetzt die Vermögensverwaltung der MERKUR PRIVATBANK testen und zusätzlich 1,50 % Zinsen p. a. sichern. Jetzt hier sichern.


 


All For One-Aktie (Tageschart): wichtige Chartmarke voraus

All For One Aktie

Bildquelle: All For One

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons