Hannover Rück, Aktie, Ergebnis, Börse, MDAX

Hannover Rück-Aktie // Doch mehr Dividende

by • 8. März 2019 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)975

Es ist dann doch etwas mehr geworden bei der Hannover Rück. Kürzlich [siehe auch Plusvisionen hier] zeigt sich der Markt noch pikiert wegen der Aussicht auf eine Dividende „nur“ auf Vorjahresniveau. Doch nun ist es doch etwas mehr geworden: Die Hannover Rück beglückt ihre Aktionäre mit einer Ausschüttung in einer Höhe von 3,75 (3,50) Euro plus einer Sonderdividende von 1,50 Euro. Insgesamt sind es somit 5,25 (5,00) Euro.

Daraus errechnet sich aktuell eine satte Dividenden-Rendite von 4,1 Prozent. Das ist arg verlockend, zumal die Hannover Rück auch sonst eine gute Geschäftsentwicklung vorweisen kann:

Das Geschäftsjahr 2018 belegt erneut die Ertragskraft der Hannover Rück“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Hannover Rück, Ulrich Wallin. „Trotz erneut signifikanter Großschäden sowie einer hohen Einmalbelastung in der Personen-Rückversicherung können wir unseren Aktionären abermals eine attraktive Dividende in Aussicht stellen.“

Der Konzernüberschuss wurde auf 1.060 (959) Millionen Euro gesteigert. Für das laufende Geschäftsjahr werden sogar 1.100 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Gut, das ist keine fulminante Verbesserung, aber die Zeiten für die Rückversicherer sind angesichts des Klimawandels mit den damit verbundenen „signifikanten Großschäden“ keine einfachen. Die Hannover Rück schlägt sich da sehr gut.

Das erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt derzeit bei einer Markkapitalisierung von 15,5 Milliarden Euro und dem prognostizierten Gewinn von 1,1 Milliarden Euro bei vertretbaren 14,1. Hinzu kommt noch ordentlich Substanz: Der Buchwert je Aktie beträgt 72,78 Euro bei einem Kurs von zurzeit 128,70 Euro. Viel zu meckern gibt es da nicht, allenfalls dass die Bewertung nicht sensationell ist.

Charttechnisch befindet sich die Hannover Rück-Aktie in einem gepflegten Aufwärtstrend, insbesondere seit Jahresanfang (siehe Tageschart unten). Unangenehm fällt allerdings der ziemlich große Abstand zur 200-Tage-Durchschnittslinie auf  – und die Aktie immer wieder deren Nähe sucht. Eine Konsolidierung ist da nicht unwahrscheinlich – die Dividende samt Sonderausschüttung könnte darüber hinwegtrösten. Für Langfristanleger bleibt die Hannover Rück-Aktie attraktiv.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Hannover Rück-Aktie (Tageschart): großer Abstand zur 200-Tage-Durchschnittslinie

Hannover Rück Aktie

Bildquelle: Hannover Rück, bearbeitet

Comments are closed.

Simple Share Buttons