BREAKING // DAX : Euro : Grexit : VW : Deutsche Bank : Commerzbank : Apple : Deutsche Telekom : Daimler : Südzucker : Öl : China

by • 27. April 2015 • MarketwatchComments (0)1165

270415 // Wer hätte das gedacht, der Grieche beschert dem DAX ein kräftiges Plus zum Wochenauftakt. Plötzlich gibt es wieder Hoffnung das Alles gut wird. Alles wird natürlich nie gut, aber im Falle von Griechenland ist man auch schon mit deutlich weniger zufrieden. Da atmet man schon auf, wenn überhaupt noch verhandelt beziehungsweise miteinander gesprochen wird. Nach der Pressekonferenz der Eurogruppe in der vergangenen Woche ist das keineswegs selbstverständlich. Immerhin war da von einem Zusammenbruch der Kommunikation die Rede. Der Griechische Premier Alexis Tsipras will den Gläubiger entgegenkommen und Finanzminister Yanis Varoufakis bekommt einen Aufpasser. Das reicht, um die Aktien-Kurse in Athen deutlich nach oben zu katapultieren und die Renditen für 2-jährige griechische Bonds um 300 Basispunkte auf 23 Prozent nach unten zu drücken.

Doch trotz des Anstiegs, so rechter Schwung ist nicht im Markt. Klar, in dieser Woche (Dienstag und Mittwoch) steht auch noch die Sitzung der US-Notenbank (Fed) an. Ich glaube persönlich nicht an eine baldige Leitzinserhöhung, dafür waren die jüngsten Konjunkturdaten zu dürftig – und auch der Euro ist etwas zu stark, um das ernsthaft ins Kalkül zu nehmen.

Deutlich abwärts geht es mit der Aktie der Deutschen Bank. Diese will zwar die Postbank abstoßen, aber das genügt der Börse offenbar nicht. Sie hatte damit gerechnet, das sich die Deutsche Bank komplett vom Privatkundengeschäft trennt. Die Bank hat auch angekündigt 200 Filialen schließen zu wollen.

Die Commerzbank kündigt überraschend eine Kapitalerhöhung um 1,4 Milliarden Euro an. Im ersten Quartal hat die Bank ihr operatives Ergebnis verdoppelt.


Gefeiert wird dagegen bei der VW-Aktie der Abgang des langjährigen Firmenlenkers Ferdinand Piëch. Mal sehen, ob er wirklich schon ganz weg ist.

Daimler präsentiert morgen Quartalszahlen. Hier wird heute schon gelobt. Angeblich hat das Unternehmen gut verdient.

Südzucker scheint ernst zu machen mit der Kurswende nach oben.

Die Aktie der Deutschen Telekom scheint ambitioniert, die Marke von 20 Euro erneut anzugehen.

Am Abend wird Apple noch seine neuesten Zahlen veröffentlichen. Das Unternehmen ist ein wichtiger Gradmesser für die gesamte Tech-Branche.

Der Aktien-Markt in China bleibt in der Vorwärtsbewegung. Hier hofft man auf weitere Konjunkturmaßnahmen.

Spannung beim Öl (Brent): Wird der Abwärtstrend geknackt?

Bildquelle: eigen [bearbeitet]

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons