Geweih, Deko, Beschaulich

Jagdsaison // 5 Beispiele für verlockende Dividendenrenditen

by • 21. Februar 2014 • Börsenvisionen, ListenComments (0)2129

In Zeiten magerer Guthabenzinsen ist es sinnvoll, sich nach Alternativen umzusehen. Ausgewählte Aktien bieten derzeit Dividendenrenditen von mehr als 4 Prozent. Verlockend.

E.ON

E.ON ist arg gebeutelt in den vergangenen Jahren. Die Energiewende macht dem Versorger zu schaffen. Das Geschäftsmodell muss in weiten Teilen neu erfunden werden. Die Aktie weist deshalb auch eine starke Underperformance gegenüber dem DAX auf. Inzwischen aber scheint ein Boden gefunden zu sein. Das macht auch wieder die Dividendenrendite von 4,0 Prozent reizvoll. Hauptversammlungstermin ist am 30. April, dann sollen rund 0,60 Euro je Aktie ausgeschüttet werden. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf Basis der Gewinne für 2015 liegt bei gut 11.

RWE

Ähnlich wie E.ON leidet auch RWE unter der Energiewende. Doch auch hier scheint das meiste Negative bereits in den Kursen enthalten zu sein. Die Kursentwicklung und vermutlich auch die Sanierung des Unternehmens ist schon etwas weiter fortgeschritten als bei E.ON. Die Dividendenrendite der Vorzüge liegt aber noch immer bei 4,0 Prozent und das der Stämme bei 3,4 Prozent. Gezahlt werden soll jeweils ein Euro am Tag der Hauptversammlung am 16. April. KGVs: 13 und 16.

Telekom

Die Aktie der Telekom ist wieder gefragt. Offenbar schöpfen die Anleger Hoffnung auf Gesundung. Im vergangenen Jahr lag der Kurs noch bei 8 Euro. Inzwischen stand die T-Aktie bei fast 13 Euro. Spaß macht bei der T-Aktie noch immer die Dividendenrendite, die bei 4,2 Prozent liegt. Gezahlt werden 0,50 Euro am 15. Mai. Das KGV liegt inzwischen bei stolzen 17.


Deutsche Beteiligungs AG

Der führende deutsche Eigenkapital-Investor (Private Equity) wird wohl eine Basisdividende von 0,40 Euro und eine Sonderdividende von 0,80 Euro ausschütten. Macht zusammen satte 1,20 und eine Dividendenrendite von 5,5 Prozent. Auch das KGV ist mit 9 recht günstig. Hauptversammlung ist am 27. März. Nachteil: Die Aktie ist immer gut für heftige Kursschwankungen.

Nürnberger Beteiligungs AG

Die Versicherungsgruppe wird wohl auch in diesem Jahr auf der Hauptversammlung am 16. April eine Dividende von 2,90 Euro zahlen. Daraus errechnet sich eine Dividendenrendite von 4,3 Prozent. Das KGV liegt bei 11. Die Aktie hat zuletzt deutlich zugelegt.

Dividendenperlen zum Durchklicken

Eon_2102014_01
Eon_2102014_02
RWE_2102014_01
RWE_2102014_02
TAktie_210214
DtBeteiligungsAG_210214
NürnbergerBeteiligung

Bildquelle: Rainer Sturm  / pixelio.de [bearbeitet]


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons