Deutsche Börse bearbeitet

Marketwatch // DAX :: Griechenland :: Telekom :: Lufthansa :: Commerzbank :: Deutsche Bank :: Daimler :: Euro :: Gold :: Öl :: Russland :: Twitter :: Apple

by • 20. Februar 2015 • MarketwatchComments (0)1498

Sherlock_221b // Was Sie über die Märkte wissen sollten.

200215 // Es gab so etwas wie eine Einigung zwischen Griechenland und der Eurozone. Das Hilfsprogramm läuft noch vier Monate weiter und Griechenland wie wohl auch reformieren. Was und wie viel reformiert wird, sagen die Griechen. Und es gibt auch schon mal die Mahnung vom griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis an die EU: Wenn diese die Reformliste nicht akzeptiere, dann sei der Deal hinfällig. Überhaupt habe man nichts Neues unterschrieben und die Vereinbarung gelte auch nicht über die vier Monate hinaus. Schön ist auch der Varoufakis-Satz, dass man über/durch ihr [das der EU] Vertrauen gewinnen möchte. All das klingt nicht besonders vertrauenserweckend. Das Gezerre dürfte wohl weitergehen. Aber gut, die Staatspleite Griechenlands ist erstmal vermieden. Die Märkte sind irgendwie zufrieden – oder man ist auch nur froh, wenigstens vielleicht ein paar Tage Ruhe vor dem Thema zu haben.

Der DAX gewinnt leicht und schiebt sich auf ein neues Allzeithoch. Der Dow Jones tut es ihm nach. Nur der Euro traut dem Frieden nicht so recht und bleibt unter der Marke von 1,14 Dollar.

Charttechnisch läuft der FTSE Greece Index weiter in ein Dreieck hinein. Man wird sehen, ob der Index nach oben oder nach unten ausbricht. Tendenz derzeit: eher nach oben.

Gold ist im Anti-Krisen-Modus und nähert sich der unteren Begrenzungslinie des derzeitigen Aufwärtstrend.


Öl (Brent) stagniert bei rund 60 Dollar.

Bank-Aktien wie die der Commerzbank und der Deutschen Bank profitieren von der Griechenland-Einigung. Bei der Deutsche Bank wird es wohl auch die Hoffnung auf einen tiefgreifenden Strategieschwenk sein, die den Kurs beflügelt.

Die Telekom versucht sich wieder an der Marke von 16 Euro.

Daimler hat einen deutlichen Drive nach oben.

Lufthansa streicht die Dividende und ist wohl eher etwas für Short-Seller.

Twitter robbt sich an die Marke von 50 Dollar heran. Kauft hier schon Google auf?

Der wunderbare Aufwärtstrend bei Apple setzt sich fort.

Bildquelle: Deutsche Börse [bearbeitet]

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons