Evotec, Aktie, Biotech, Medikament, Pharma, Aktie, Börse

Evotec-Aktie // Wunder in kurzen Schwierigkeiten

by • 9. Mai 2018 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (3)2827

Auch Wunder-Aktien geraten mal in Schwierigkeit, so derzeit das Papier von Evotec, das scheinbar ein Problem mit Verkäufern oder Leerverkäufern (Short-Seller) im Speziellen hat: Wann immer es mit der Aktie um ein paar Pünktchen nach oben geht, treten sie auf den Plan, nutzen die Gunst der Stunde/Minute/Sekunde … und geben Stücke an den Markt, mit der Folge, dass die Evotec-Notierung rasch wieder in sich zusammensackt.

Das passierte auch bei der Vorstellung der Q1-Zahlen, obwohl diese recht ansehnlich waren: Der Umsatz legte im Auftaktquartal um 55 und der Betriebsgewinn (Ebitda) um vier Prozent zu. Beim Schließen von Allianzen liegt Evotec im Plan und auch die Prognose für das Geschäftsjahr wird beibehalten. Solide ist auch der Cash-Bestand in Höhe von 78,5 Millionen Euro (31. März 2018). Damit besteht ein guter Puffer für schlechtere Zeiten oder Geld für interessante Aufkäufe. Alles gut eigentlich?

Sehr stolz bleibt die Bewertung der Evotec-Aktie mit einem Börsenwert von rund zwei Milliarden Euro, ungeachtet der aussichtsreichen Zukunftsperspektiven. Daran haben sich wohl auch die Leerverkäufer festgebissen. Aber ja, Biotechs sind mit den klassischen Bewertungskriterien immer schwer zu fassen. Es könnte allerdings auch einfach so sein, dass die Evotec nach dem steilen Kursanstieg von 2016 bis 2017 eine Konsolidierungsphase braucht – auf dem aktuellen Kursniveau notierte das Papier auch schon vor ziemlich genau einem Jahr.

Charttechnisch wäre nun wichtig, dass die Unterstützungslinie bei 11,30 Euro verteidigt werden kann. Sehr gut wären Kurse oberhalb der 200-Tage-Durchschnittslinie, die derzeit bei 14,20 Euro verläuft. Einen neuen Aufwärtstrend würden Kurse über 17,00 Euro bedeuten.

Wer in den kommenden Wochen FEST von einem Seitwärtstrend ausgeht, der könnte auch zu einem Inline-Optionsschein greifen. Beispiel: HX1KYL der HVB. Damit ist eine Rendite von 15,5 (137 p.a.) Prozent möglich, wenn die Knock-out-Barrieren bei 10,00 und 16,00 Euro bis zum 16. Juni 2018 nicht verletzt werden. Kommt es doch zu einem Barriere-Ereignis bedeutet das einen Totalverlust!

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Evotec-Aktie (Tageschart): Kurs schafft es derzeit nicht nach oben

Evotec, Aktie, Chart

Bildquelle: Klicker / pixelio.de

Related Posts

3 Responses to Evotec-Aktie // Wunder in kurzen Schwierigkeiten

  1. […] so dahindümpelt. Zeitweise wurde sogar die Unterstützungslinie bei 13,00 Euro unterschritten [Plusvisionen hat hier über die Linie berichtet]. Die Haltebarriere bei 11,30 Euro hat allerdings bislang stabil […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons