Twitter, Aktie, Börse, Zertifikat, Trump

Twitter-Aktie // Gewinn mit Geschwätz

by • 8. Februar 2018 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (1)1423

Und da sage nun einer mit Geschwätz (Gezwitscher, neudeutsch Tweets) lasse sich kein Geld verdienen – Twitter hat nun den Beweis erbracht, nach zwölf Jahren, aber besser spät als nie. Im vierten Quartal 2017 kam bei Twitter ein Nettogewinn von 91 Millionen Dollar nach einem Verlust von 167 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum zusammen. Chapeau! Wer hätte das (noch) gedacht?

Twitter ist es vor allem gelungen Kosten zu sparen – 28 Prozent im vierten Quartal im Jahresvergleich. Die Umsätze nahmen im Schlussquartal lediglich um zwei Prozent auf 732 Millionen Dollar und die Werbeerlöse um ein Prozent auf 644 Millionen Dollar jeweils gegenüber dem Vorjahr zu. Im Gesamtjahr gingen die Erlöse um drei Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar zurück, aber auch der Verlust schrumpfte von 457 auf 108 Millionen Dollar.

Die Kostendisziplin ist wichtig, da Twitter aktuell nicht wirklich bei der Anzahl seiner User wächst. Sie stagniert im Prinzip bei 330 Millionen (MAUs, vier Prozent Plus im Jahresvergleich). 68 Millionen davon kommen aus den USA; diese sind aber für rund die Hälfte der Werbeerlöse verantwortlich.

Die Börse hat lange auf Gewinne bei Twitter gewartet und feiert das Ereignis nun mit einem Kursplus von mehr als 20 Prozent. Charttechnisch ist das nun sehr spannend aus: Durch den steilen Kursanstieg wurde der seit 2014(!) bestehende Abwärtstrend überschritten. Vorausgegangen war eine breite Bodenbildung seit Anfang 2016. Kann sich die Twitter-Aktie idealerweise über der Marke von 30 Dollar halten, könnten durchaus noch weitere Kursgewinne folgen. Aber ja, bei Twitter sollten Anleger vorsichtig sein. Die Aktie geht gerne steil, fällt dann aber häufig auch schnell wieder zurück.

Mit einem Teilschutz von 19,2 Prozent könnten Anleger mit dem Discount-Zertifikat CQ3GX9 der Citi auf die Twitter-Aktie setzen. Das Papier notiert aktuell bei 20,57 Euro (Brief). Zusätzlich ist eine maximale Seitwärtsrendite von 9,1 (15,5 p.a.) Prozent möglich, sofern die Twitter-Aktie am 6. September 2018 nicht unter 27,50 Dollar notiert. Das Zertifikat ist nicht währungsgesichert.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Twitter-Aktie (Wochenchart): Abwärtstrend gebrochen. Wende gelungen?

Twitter, Aktie, Chart

Bildquelle: Twitter/Flickr

 

Related Posts

One Response to Twitter-Aktie // Gewinn mit Geschwätz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons