Markt-Analyse // DAX :: Euro :: Griechenland :: BVB :: Telekom :: Eon :: Daimler :: Russland :: Gold :: Öl

by • 5. Februar 2015 • MarketwatchComments (0)1156

Sherlock_221b // Was Sie über die Märkte wissen sollten.

050215 // Ja, der DAX bleibt robust. Selbst die neuen Vorgänge in Griechenland lassen ihn offenbar nicht von seinem Vorhaben abhalten, weiter nach oben zu steigen. Die Europäische Zentralbank (EZB) akzeptiert seit gestern keine griechischen Staatsanleihen mehr als Sicherheit. Das kann natürlich Griechenlands Banken bei der Refinanzierung in de Bredouille bringen. Der deutsche Aktienmarkt gibt nach dieser Nachricht aber nur kurz nach und schafft dann fast noch ein Plus. Auch der Euro fällt lediglich kurz. Irgendwie scheint Griechenland an der Börse normal zu werden. Es scheint ein gewisser Gewöhnungseffekt einzusetzen. Für die DAX-Optimisten sind das grundsätzlich gute Nachrichten.

Die Aktie der Telekom erreicht ein neues Mehrjahreshoch. Sie verkauft ihren Anteil an ihrer britischen Tochter EE an British Telecom (BT) und bekommt dafür gemeinsam mit Orange 12,5 Milliarden Pfund und zudem einen Anteil von 12 Prozent an BT. Die Aktionäre sehen es offenbar mit Freude. Aber derzeit ist die Telekom einfach gefragt.

Bei der Daimler Aktie sieht es derzeit ein wenig nach einer kurzfristigen Top-Bildung nach dem steilen Anstieg aus. Aber man wird sehe.

Eon leidet unter der Brennelemente-Steuer. Attraktiv macht die Aktie die Dividende von 50 Cent, die für zwei Jahre garantiert ist.


Der BVB befindet sich nicht nur im Tabellenkeller, sondern auch im Kurs-Tief. Der Aufwärtstrend seit 2010 ist allerdings noch intakt; die Tiefs von 2009, die bei 80 Cent lagen, sind noch weit entfernt.

In Griechenland stürzen die Aktien nach der EZB-Entscheidung erneut ab.

Mit dem Öl geht es wieder nach oben – und in dessem Sog steigen auch russische Aktien.

Bildquelle: Börse Frankfurt [bearbeitet]

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons