Daimler, AMG, Mercedes, Auto, Aktie, Börse, DAX

Daimler Aktie // Wenn die Börse über Rekord-Zahlen jammert, dann …

by • 4. Februar 2016 • Zertifikate_ProdukteComments (1)2697

Oh, du böse Börse. Oh, du launische Börse. Immer willst du mehr. Und wenn es mehr ist, dann willst du noch mehr. Die Aussichten sollen dabei natürlich rosig sein. Immer. Daimler hat fantastische Zahlen für das Geschäftsjahr 2015 vorgelegt. Rekorde wohin man blickt. Bester Absatz mit 2,9 Millionen verkauften Fahrzeugen, ein Plus von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Konzernumsatz wurde um 15 Prozent auf 149,5 (129,9) Milliarden Euro gesteigert. Der Betriebsgewinn wächst von 10,14 auf 13,8 Milliarden Euro. Konzernergebnis von 7,3 auf 8,9 Milliarden Euro verbessert. Und es gibt für die Aktionäre die höchste Dividende, die Daimler jemals ausgeschüttet hat, 3,25 (2,45) Euro je Aktie. Das entspricht beim aktuellen Kurs von rund 60 Euro einer Dividenden-Rendite von 5,4 Prozent. Sagenhaft.

All das macht die Börse nicht glücklich. Im Gegenteil, sie jammert und fährt den Daimler-Kurs mit einem Minus von fast 4 Prozent sozusagen in den Graben, bei aller Vorausschau oder gerade deswegen. „Alles deutet darauf hin, dass 2016 ein weiteres gutes Jahr für Daimler wird.“ Schon dieser Ausblick ist der Börse zu genuschelt. Man gehe davon aus, das der Betriebsgewinn (Ebit) „leicht steigern zu können“, sagt Daimler-Chef Dieter Zetsche. Das sei dann doch zu bescheiden, urteilt die Börse.

Da gibt es schließlich noch China und die flaue Weltkonjunktur. Das bereitet Sorgen wie auch der Sog der Abgasaffäre von Konkurrent Volkswagen.

Aber bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 7,5 (bei einem Gewinn je Aktie von 8,08 Euro) und einer Dividenden-Rendite von 5,4 Prozent ist schon reichlich Unsicherheit im Kurs enthalten. Aber die Börse geht scheinbar von einem sehr schwierigen Autojahr 2016 aus.


Charttechnisch wurde der langfristige Aufwärtstrend gebrochen (siehe Chart), was schon mal kein Zeichen von Stärke ist. Knapp unter 60 Euro verläuft nun eine Unterstützungslinie, die durch den alten Abwärtstrend gebildet wird (siehe Chart).

Für Langfrist-Anleger könnten sich im Bereich von 50 bis 60 Euro interessante Einstiegschancen bei der Daimler-Aktie bieten. Mehr zu Daimler hier im Video.

Nachtrag vom 5. Januar 2016: Der Absatz der Marke Mercedes-Benz kletterte im Januar um 19,9 Prozent auf 150.814 Fahrzeuge. Ein Verkaufshit waren Fahrzeuge der Marke Mercedes in China, wo die Verkäufe um mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen.

Für Investoren, die einen Teilschutz schätzen könnte auch ein Bonus-Zertifikat auf Daimler eine Option sein.

Daimler_040216

 

Bildquelle: Daimler

Related Posts

One Response to Daimler Aktie // Wenn die Börse über Rekord-Zahlen jammert, dann …

  1. […] Plusvisionen: Daimler Aktie // Wenn die Börse über Rekord-Zahlen jammert, dann … […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons