Arbeitslosigkeit ade

by • 28. Juli 2010 • PlusvisionenComments (0)791

Krise, Kurzarbeit — alles passé in Deutschland. Auch die Arbeitslosigkeit? Ist (war) sie ein Problem vergangener Jahrzehnte? Es hat fast den Anschein [ich möchte nicht zu optimistisch sein]. Schon in den dunkelsten Krisenzeiten hatte man das Gefühl, dass etwas geändert haben könnte. Die Arbeitslosigkeit stieg nicht in dem Maße, wie es eigentlich zu erwarten gewesen wäre — ganz anders als in den USA oder in Spanien zum Beispiel.

Gelernt haben wir es anders: In früheren Krisen war Deutschland meist mit vorn dabei, wenn es um Arbeitslosigkeit ging. Und jetzt? Unser Hüter der Marktwirtschaft (Rentengarantie weg, Zechen früher schließen), unserer weinseliger Bundeswirtschaftsminster Rainer Brüderle kündigt sogar ein Jobwunder an und spricht von Vollbeschäftigung. Vollbeschäftigung! Ja. Richtig. Viele von uns kennen das nur aus Erzählungen: Damals in den 1960ern …


Vielleicht irrt ja unser Wirtschaftsminister einmal nicht.
Hauptgrund für die besseren Aussichten am Arbeitsmarkt könnte die demografische Entwicklung sein. Arbeitskräfte dürften künftig rarer werden. Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ein Problem der Vergangenheit? Zumindest gibt es einige Hinweise für diese These.


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons