Elmos Semiconductor, Wafer, Aktie

Elmos Aktie // Halbleiterwert mit Übernahmephantasie

by • 27. September 2016 • AktienvisionenComments (1)1400

Halbleiterwerte sind an der Börse wieder gesucht. Einige Übernahmen in der Branche haben letztendlich auch die deutsche Elmos Semiconductor aus ihrem Tiefschlaf erwacht. Doch auch die operative Entwicklung der Dortmunder kann sich sehen lassen. Denn das Unternehmen, welches sich vor allem auf Systemlösungen für die Automobilindustrie kommt immer besser in Schwung. Das erste Quartal zeigte dies nur bedingt: Der Betriebsgewinn (Ebit), also der Gewinn vor Steuern und Abschreibungen, erreichte 0,8 Millionen Euro. Im zweiten Quartal sah es bei Elmos aber schon deutlich besser aus. Bei einem Umsatzplus von 1,21 Prozent auf rund 55 Millionen Euro erzielten die Halbleiter-Experten einen Betriebsgewinn von 4,8 Millionen Euro.

Das Management äußerte sich zudem zuversichtlich, dass die Auftrags- und Ertragslage gut sei, weshalb im zweiten Halbjahr mit einer neuerlichen Ebit-Margenverbesserung zu rechnen ist, die im ersten Halbjahr nur knapp über der Fünf-Prozent-Marke lag. Gar ein Anstieg in Richtung von 10 Prozent soll möglich sein, bei einem Umsatzplus von zwei bis sechs Prozent. Insbesondere in Asien erfreut sich Elmos einer steigenden Nachfrage, demgegenüber bleibt der US-Markt schwieriger, der aber insgesamt einflussschwächer auf das Ergebnis ist.

In den vergangenen drei Monaten ist die Aktie bereits um rund 20 Prozent gestiegen. Trotzdem ist noch Platz für weitere Kursgewinne. Denn das 2017er KGV liegt bei 15. Und auch die Dividenden-Rendite von rund zwei Prozent kann sich sehen lassen (besonders für einen Tech-Wert). Weitaus bedeutender ist aber die Marktkapitalisierung von knapp 270 Millionen Euro. Dieser recht niedrige Wert eröffnet immer wieder Übernahmephantasie. Denn Elmos-Technologien wie LEDs für den Auto-Innenraum, eine Einparkhilfe mit Ultraschall-Hilfe oder die entwickelte Gestenerkennung dürften nicht nur bei den großen Automobilkonzernen Begehrlichkeiten geweckt haben.


Langfristanleger können sich daher die Aktie (567710) ins Depot legen. Wer hingegen mit Hebel auf den Basiswert setzen will, der greift beispielsweise zum Turbo von Lang & Schwarz (LS11MM), der Kursgewinne (aber auch Verluste) mit Hebel 5 ermöglicht. Der Knock-out liegt bei 11 Euro, weshalb Anleger bei einem Abrutschen der Aktie unter 12 Euro (aktuell 13,45 Euro) die Verluste begrenzen sollten. Hinweis: Bei Turbo-Investments kann es zu einem Totalverlust des eingesetzen Kapitals kommen!

Elmos-Aktie: Aufwärtstrend nach Bodenbildung

Elmos Semiconductor, Aktie, Chart

 

Bildquelle: Elmos Semiconductor

 

 

 


Related Posts

One Response to Elmos Aktie // Halbleiterwert mit Übernahmephantasie

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons