Deutsche Telekom, T-Aktie, DAX, Aktie, Sprint, T-Mobile US

Deutsche Telekom Aktie // Orange und die Charts machen Hoffnung

by • 25. Oktober 2016 • Chart-AlarmComments (1)2974

Es ist nicht unbedingt das Jahr der Aktie der Deutschen Telekom. Mal wieder nicht. Es geht abwärts – im besten Fall seitwärts, wenn man es optimistischer sehen will. Und bei der T-Aktie muss man traditionell einen gehörigen Schuss Optimismus mitbringen. Womöglich ist dieser nun wieder angesagt. Die Hoffnung blüht in Spanien und Afrika. Afrika? Ja, Afrika. Das geht so an der Börse: Der französische Wettbewerber Orange hat seine Ergebnisse für das dritte Quartal vorgelegt. Kurz, er verdiente besser als allgemein erwartet. Besonders gut lief es in Spanien und in … richtig … Afrika. Die Daten inspirierten die Börse zu einem kräftigen Kursplus bei Orange von dem sich die T-Aktie mitziehen ließ. Die Zahlen der Telekom gibt es erst am 11. November, doch die US-Tochter T- Mobile, das einstige Sorgenkind und jetzige Gewinnbringer, hat schon gemeldet. Der Umsatz kletterte um stattlich 18 Prozent, zwei Millionen neue Kunden dazugewonnen und den Nettogewinn mehr als verdoppelt. Da blühen die T-Aktien-Träume auf.

Auch charttechnisch hellt es sich auf: Vor drei Wochen gab es im Wochenchart einen Doji, der meist vor einer Richtungsentscheidung steht. Danach gab es eine weiße Kerze und wenn es dabei bleibt, könnte in dieser Woche eine weitere weiße Kerze folgen. Das sieht vielversprechend aus.

Im Tageschart wurde der seit Mai bestehende Abwärtstrend angekratzt (noch nicht durchstoßen). Doch was nicht ist, kann noch werden. Die nächste Barriere verläuft dann bei 15,60 Euro und wird durch die Trendlinie der Abwärtsbewegung seit Dezember 2015 gebildet. Für eine langfristigen Trend nach oben wäre es sehr wichtig, dass die Widerstandszone bei 16,90/17,70 Euro mit Schwung überwunden würde.

Vielleicht ist bei T-Aktie nun folgende Spekulation interessant: Bis zum Dividenden-Termin (zuletzt zahlte die Telekom immerhin 50 Cent je Aktie) am 31. Mai (Hauptversammlung) setzt ein Anleger auf ein Bonus-Zertifikat der Deutschen Bank (XM9C58). Es bietet eine Seitwärtsrendite bis zum 17. März 2017 von 8,0 Prozent (19,8 Prozent p.a.). Dafür darf allerdings bis zum Laufzeitende die Barriere bei 13,00 Euro (Abstand 14 Prozent) nicht verletzt werden. Nach oben profitiert das Zertifikat grundsätzlich unbegrenzt, es muss jedoch noch ein Aufgeld von 16,2 Prozent abgebaut werden, was sicherlich bremst.


Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

T-Aktie (Tageschart): Abwärtstrend angekratzt

T-Aktie, Deutsche Telekom, Aktie, Chart

 

T-Aktie (Wochenchart): zuletzt Doji und weiße Kerzen

T-Aktie, Deutsche Telekom, Aktie, Chart

 

Bildquelle: Deutsche Telekom

 


Related Posts

One Response to Deutsche Telekom Aktie // Orange und die Charts machen Hoffnung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons