Twitter, Aktie, Trump, Börse

Twitter Aktie // Stone und der Stein der User

by • 17. Mai 2017 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (1)1586

Das Vögelchen scheint doch nicht aus dem Nest gefallen zu sein. Es zwitschert munterer denn je. Mitte April notierte die Aktie des Kurznachrichtendienstes Twitter noch bei rund 14 Dollar … inzwischen sind es fast wieder 20 Dollar. Ist das der Frühling? Auf die Ergebnisse von Twitter mag keiner mehr so recht blicken. Diese sind traditionell schlecht. Twitter-Chef Jack Dorsey schaffte es bislang Quartal für Quartal die ohnehin niedrigen Erwartungen nochmal zu unterbieten.

Im ersten Quartal 2017 ging der Umsatz um acht Prozent auf 548 Millionen Dollar zurück. Die Werbeeinnahmen sanken gar um elf Prozent auf 474 Millionen Dollar. Wenigstens scheinen die Twitter-Verantwortlichen die Kosten (langsam) in den Griff zu bekommen. Sie gingen um fünf Prozent auf 589 Millionen Dollar zurück. So bleibt unter dem Strich erneut ein Nettoverlust von 62 Millionen Dollar. Das sind zwar 23 Prozent weniger als im vergleichbaren Vorjahresquartal, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass Twitter nach wie vor Geld verbrennt.

Einen großen Lichtblick gibt es aber – und darauf achtet die Börse besonders, weil das die Währung der Zukunft ist: die Anzahl der Twitter-User. Die DAUs (daily active users) nahmen um 14 Prozent im Jahresvergleich zu. Das ist ein stärkeres Wachstum als in den vier Quartalen zuvor. Twitter verfügt nun über 328 Millionen MAUs (monthly active users). Im Vorquartal waren es noch 319 Millionen. Endlich gewinnt Twitter wieder Kundschaft. Die Börse saugt das genüsslich auf nach all dem Frust.

Beruhigend ist irgendwie auch, dass Chef Dorsey weiter Aktien kauft. Ende April war es knapp eine halbe Million.

Und nun kehrt auch Twitter-Mitbegründer Biz Stone wieder an seine alte Wirkungsstätte zurück. An den Märkten wird das lediglich mit leichter Freude zur Kenntnis genommen. Der Glaube an Heilsbringer ist weitestgehend aufgezehrt. @Jack ist natürlich euphorischer:


Bleibt zu hoffen, dass mit Biz’ Energie und Herz der Aktienkurs weiter steigen wird – und dass noch mehr User ihr Herz für Twitter entdecken, dann könnte es dauerhaft für diesen sehr schönen Dienst [ich bin bekennender Twitter-Fan] etwas werden.

Charttechnisch befindet sich die Twitter-Aktie kurzfristig in einem stabilen Aufwärtstrend. Eine Konsolidierungformation wurde nun nach oben verlassen, was weiteres Kurspotenzial eröffnet.

Einen Sicherheitspuffer auf die Twitter-Aktie bieten Discount-Zertifikate. Ein Beispiel dafür: CY03ZD der Citi, das an der Stuttgarter Börse gehandelt wird. Der Rabatt (Discount) gegenüber der Aktie beträgt 16,4 Prozent. Mit dem Papier kann maximal eine Rendite von 7,4 Prozent (12,9 Prozent p.a.) erreicht werden, wenn der Cap bei 17,50 Dollar am 7. Dezember 2017 nicht unterschritten ist.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Twitter-Aktie: wieder steil aufwärts

Twitter, Aktie, Chart

Bildquelle: Twitter

Related Posts

One Response to Twitter Aktie // Stone und der Stein der User

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons