Deutsche Bank // Chart-Technik // Aktie orientiert sich nach oben

by • 16. Februar 2015 • Chart-AlarmComments (0)1517

Ohoh! Derartiges ist man beim Blick auf den Chart der Deutschen-Bank-Aktie schon lange nicht mehr gewöhnt. Es scheint sich so etwas wie ein Aufwärtstrend zu bilden. Gut, für großen Jubel ist es sicher noch zu freu, aber der ein oder andere Optimist darf schon mal über die Long-Seite nachdenken. Für Inspiration sorgen derzeit Gerüchte, wonach die Deutsche Bank schon bald Näheres zu einem Strategiewechsel verkünden könnte. Die Bank will schlanker werden. Die gängige Formulierung in solchen Fällen lautet dann: Was nicht zum Kerngeschäft gehört, wird veräußert. Dazu könnte auch die Postbank zählen, die man erst vor wenigen Jahren in den Konzern integriert hat (oder auch nicht).

Die Deutsche Bank braucht dringend eine Richtung. 2007 erreichte die Aktie bei knapp 120 Euro ein Hoch. Danach ging es steil abwärts bis auf 15 Euro. Was dann folge war im Prinzip ein Seitwärtstrend unter gewaltigen Schwankungen. Bei rund 23 Euro scheint die Aktie aktuell einen Boden gefunden zu haben.

Kurzfristig befindet sich die Aktie seit Jahresbeginn in einem Aufwärtstrend. Dabei wurde auch die 200-Tage-Durchschnittslinie überschritten.

Gebrochen wurde auch der mittelfristige Abwärtstrend, der seit Anfang 2014 bestand. Die nächste Widerstandszone befindet sich nun bei gut 30 Euro.

Derzeit befindet sich der Kurs an der der unteren Begrenzungslinie einer großen Dreiecksformation im Monatschart. Für die mittel- und langfristige Tendenz dürfte entscheidend sein, ob es die Aktie schafft über den Bereich von 32/33 Euro nachhaltig zu klettern. Der Elan nach oben scheint zurzeit da zu sein.

Deutsche-Bank-Charts

DB_060215_01


DB_060215_02

DB_060215_03

 

Bildquelle: Deutsche Bank


Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Simple Share Buttons