Rational, Küchen, Dampfgarer

Rational // Gewinn-Prognose übertroffen, aber Aktie ist gut durchgegart

by • 16. Januar 2018 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (1)1069

Rational aus dem bayerischen Landsberg ist ein sensationelles Unternehmen. Das hat es auch im vergangen Jahr wieder unter Beweis gestellt: Der Umsatz wurde um 14,5 Prozent auf 702 Millionen Euro (vorläufige Zahlen) gesteigert. Damit wurde die eigene bereits angehobene Wachstumsprognose um eineinhalb Prozentpunkte übertroffen. Besonders gut läuft es in den USA, wo die Geschäfte um 20 Prozent expandierten. Erwartet wird nun ein Betriebsgewinn (Ebit) von 188 (167) Millionen Euro. Das könnte auf einen geschätzten Jahresüberschuss von 145 Millionen Euro hinauslaufen.

Womit ich zur Rational-Aktie komme: Sie ist stolz bewertet, was natürlich bei diesem feinen Unternehmen gerechtfertigt sein könnte. Dennoch, das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) würde bei diesem Nettogewinn 43,1 betragen. Das heißt, die Börse rechnet derzeit in den kommenden Jahren mit gewaltigen Gewinnsteigerungen, um die Bewertung wieder in vertretbare Relationen zu drücken.

Die zweite Stellschraube neben dem Gewinn ist für die Bewertung der Kurs des Papiers. Gut möglich, dass sich die Aktie deshalb seit Oktober (2017) in einem leichten Abwärtstrend befindet und dabei um die 200-Tage-Durchschnittslinie mäandert (siehe Chart unten). Auch die guten Ergebnisse für 2017 konnten die Aktie nicht aus diesem Trend herausreißen, trotz zeitweiliger deutlicher Kurssteigerungen. Aktuell ist im Bereich von 530/535 Euro eine gewisse Bodenbildung zu erkennen.

Mit viel Hurra (großen Positionen) sollten Anleger zurzeit dennoch nicht in die Aktie einsteigen. Ein gewisser Trost ist die Dividende. Zuletzt wurden acht Euro plus zwei Euro Sonderdividende gezahlt. Den Dividenden-Vorschlag für das abgelaufene Geschäftsjahr wird am 15. März bekanntgegeben.

Einen kleinen Verlustschutz bietet auch das Discount-Zertifikat HW8X23 der HVB auf die Rational-Aktie. Der Rabatt gegenüber der Aktie beträgt 8,0 Prozent. Dafür ist die Seitwärtsrendite auf 3,9 (5,6 p.a.) Prozent begrenzt. Die maximale Rendite wird nur dann erreicht, sofern die Aktie am 21. September 2018 nicht unter 525 Euro notiert.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Rational-Aktie (Tageschart): Haltelinie im Abwärtstrend

Rational, Aktie, Chart

Bildquelle: Rational

 

 

Related Posts

One Response to Rational // Gewinn-Prognose übertroffen, aber Aktie ist gut durchgegart

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons