Artec Technologies, Überwachung, Sicherheit

Artec Technologies-Aktie // Mit Sicherheit die Wende schaffen

by • 13. November 2018 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (1)991

Die Minuszeichen sind verschwunden. Artec Technologies, ein Unternehmen im Bereich (intelligente) Medien- und Sicherheitslösungen, ist wieder auf Wachstumskurs: Im ersten Halbjahr 2018 verdoppelte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gut von 0,6 auf 1,4 Millionen Euro.

Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte von minus 0,5 auf 0,05 Millionen Euro zu. Das Halbjahresergebnis nach Steuern verbesserte sich auf 0,16 (minus 0,59) Millionen Euro. Die Ergebnisentwicklung war damit deutlich besser als erwartet. Das lässt hoffen für die traditionell stärkere zweite Jahreshälfte.

Artec Technologies hat 2016 begonnen sich wirtschaftlich und technologisch neu auszurichten, was im vergangenen Jahr zu empfindlichen Umsatzeinbußen geführt hat. Artec Technologies konzentriert sich heute mehr auf Standardanwendungen und setzt zudem auf Cloud-Services (Kunde muss keine eigene Infrastruktur aufbauen). Mit Erfolg: Multieye, Videosicherheit und Monitoring, speziell für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) sowie Xentraurix, eine Plattform für Media- und Broadcast-Anwendungen (Datenanalyse, Urheberrechtsverletzungen), haben sich am Markt gut etabliert.

Mut macht auch die Auftragsgewinnung beziehungsweise die Auftragseingänge. Das Bundesinnenministerium (Sonderprojekt), eine Landesmedienanstalt und ein Bundesland (Gesichtserkennung) konnten als Kunden gewonnen werden; mit einem führenden europäischen Medien-Konzern wurde ein Rahmenvertrag unterzeichnet. Insbesondere im Bereich der BOS ist die Geschäftsentwicklung sehr erfreulich.

Bei einem aktuellen Börsenwert von 13,5 Millionen Euro verfügt Artec Technologies über ein Eigenkapital von 4,0 Millionen Euro. Auffällig ist in der Bilanz der hohe Forderungsbestand mit 1,1 Millionen Euro und die knappe Kasse mit 2.000 Euro. Sollte Artec Technologies in diesem Jahr einen Nachsteuergewinn von 350.000 Euro schaffen, würde sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von hohen 39 errechnen, aber gut, das Unternehmen befindet sich in einem Turnaround.

Spannend sieht der Chart aus: Die Aktie hat die 200-Tage-Durchschnittslinie wieder zurückerobert. Die Wende zum Besseren wäre damit – fast – vollzogen, der Abwärtstrend verläuft bei 6,50 Euro.

Artec Technologies ist in einem zukunftsträchtigen Geschäftsfeld tätig und scheint sich erfolgreich neu positioniert zu haben, was die Aktie reizvoll macht. Wer ordern will, sollte dies bei diesem marktengen Micro Cap limitiert machen.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Artec Technologies-Aktie (Tageschart): über dem 200-Tage-Durchschnitt

Artec Technologies, Aktie

Bildquelle: © er / Pixelio

Related Posts

One Response to Artec Technologies-Aktie // Mit Sicherheit die Wende schaffen

Simple Share Buttons