Daimler, Aktie, Mercedes

Daimler-Aktie // Großauftrag vom Versandkönig Amazon

by • 31. August 2020 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)855

Am Freitagabend, als sich die Börsianer in Deutschland schon ins Wochenende verabschiedet hatten, überraschte Amazon mit einer Meldung zur Aufrüstung seiner Lieferflotte in Europa: 1.800 Elektro-Transporter von Daimler stehen auf der Bestellliste des Online-Marktführers. Geplant ist, dass die Fahrzeuge noch bis Jahresende durch Europas Straßen rollen, so Amazon-Chef Jeff Bezos in einer Mitteilung des US-Konzerns.

Mercedes-Benz Vans kann sich über die größte Bestellung von Elektrofahrzeugen in der noch jungen Geschichte freuen. Es geht um Fahrzeuge vom neuen Typ E-Sprinter sowie 600 mittelgroße Elektro-Vans vom Typ E-Vito. Leider erfahren wir nicht, welche Rabatte der deutsche Autobauer dem US-Konzern zubilligen musste, damit er den Zuschlag bekam. Es ist aber davon auszugehen, dass es hier erhebliche Zugeständnisse gab.

Dies erklärt, warum der Daimler-Kurs (710000) zum Wochenauftakt nur mit dem Markt etwas freundlicher in die neue Handelswoche startete. Etwas geholfen hat dabei aber auch eine neue Branchenstudie von einem JPMorgan-Analysten. Dieser will erkennen, dass sich die Absatzentwicklung im August in Europa und Nordamerika weiter verbessert hat.

Darauf vertraut auch der Kapitalmarkt, der die Aktie seit dem Corona-Crash vom Zwischentief bei 21,01 Euro schon wieder bis auf 43 Euro hat klettern lassen, womit sich der Kurs mehr als verdoppelt hat. Trotzdem ist der Titel mit einem 2021er-Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10 noch immer relativ preiswert.

Und wenn man davon ausgeht, dass es in 2021 zumindest die Dividende von 2019 gibt, dann erhalten Anleger immerhin 0,90 Euro. Daraus errechnet sich eine Dividenden-Rendite von mehr als zwei Prozent. Für Langfristanleger ist der Autobauer durchaus eine gute Anlageidee.

Die Anlagealternative ist ein Bonus-Zertifikat mit Cap (PH1HJS). Es bringt eine Maximalrendite von 9,1 Prozent (29,2 Prozent p.a.), wenn die Daimler-Aktie bis zum 18. Dezember stets über der Barriere bei 30 Euro (Abstand: 30,2 Prozent) notiert. Gelingt dies nicht, tilgt der Emittent in Cash.


Ohne Depotgebühr. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR PRIVATBANK. Jetzt hier klicken.


 


Daimler-Aktie (Tageschart): Aufwärtstrend ist weiter intakt.

daimler, chart, aktie

Bildquelle: Daimler

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons