Puma

Puma-Aktie // Traumhaft fit

by • 31. Juli 2019 • Anlagevisionen, Börsenvisionen, FeatureComments (0)428

Auch in diesen harten konjunkturellen Zeiten gibt es Aktien, die das scheinbar nicht anficht. Puma zählt dazu. Der Sportartikel- und Freizeitkonzern legt ein fantastisches erstes Halbjahr hin: Der Umsatz klettert um 15,5 Prozent, der Betriebsgewinn (Ebit) legt um 31,0 Prozent zu und das steigt von 44 Millionen Euro im Vorjahr auf 99 Millionen Euro, was ein Ergebnis je Aktie von 0,96 Euro bedeutet.

Sollte der Erfolg andauern, wovon die Geschäftsleitung fest ausgeht, könnte das im Jahresende ein Gewinn je Aktie von knapp zwei Euro bedeuten. Daraus würde sich derzeit ein prognostiziertes Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von mehr als dreißig errechnen. Ist das zu viel des Guten? Diese Bewertung wird von einer Rohertragsmarge von 49,2 (48,4) Prozent deutlich relativiert. Puma verkauft Lebensgefühl und auch Luxus. Das darf ruhig kosten.

Puma-Chef Björn Gulden: „Das operative Ergebnis (Ebit) erwarten wir nun in einer Bandbreite zwischen 410 Millionen und 430 Millionen Euro. Bisherige Prognose: Bandbreite zwischen 395 Millionen und 415 Millionen Euro. In Übereinstimmung mit der bisherigen Prognose erwarten wir weiterhin eine deutliche Verbesserung des Konzernergebnisses für das Gesamtjahr 2019.“

Und Puma schärft weiter sein Markenprofil: Mit der City Football Group unterzeichnete Puma den bislang größten Ausrüstervertrag. Zu der City Football Group gehören der amtierende englische Meister Manchester City sowie insgesamt fünf Vereine auf vier Kontinenten. Zudem konnte der Ausnahme-Trainer von Manchester City, Pep Guardiola, als Markenbotschafter unter Vertrag genommen werden.

Bei der Fifa-Frauen-Weltmeisterschaft in Frankreich war Puma Ausstatter von Viertelfinalist Italien. In der Leichtathletik laufen die Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Viele neue Athleten konnte für Puma gewonnen werden. Bei zwei der wichtigsten Motorsportrennen des Jahres wurden Erfolge einfahren: Lewis Hamilton und Mercedes gewannen den Grand Prix von Monaco in der Formel 1, während Simon Pagenaud mit dem Team Penske bei den Indianapolis 500 in der IndyCar-Serie siegte.

Geschäftlich wirkt Puma fit und noch mit genügend Ausdauer versehen. Charttechnisch ist der Aufwärtstrend intakt (siehe Monatschart unten). Für Momentum-Anleger ein Traum.


Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?

Auf der Suche nach einem (neuen) Depot? Dann hier klicken.


 


Puma-Aktie (Monatschart): wunderbarer Aufwärtstrend

Puma Aktie

Bildquelle: Puma

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons