Wirecard, Zahlungssysteme

Wirecard-Aktie // Verschwörung oder nur Gerüchte?

by • 31. Januar 2019 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (1)2822

Und immer wieder grüßt die Financial Times bei Wirecard. Wobei, grüßt? Jüngst ging es mit der Aktie des Zahlungsdienstleisters wieder steil nach unten (siehe Tageschart am Ende des Artikels). Die Gerüchte: unlautere Geschäftspraktiken und frisierte Bilanzen. Der Wirecard-Kurs bricht ein – und ein paar Shortseller freuen sich (sicherlich). So geht das schon seit Jahren – auch diesmal.

Das Pikante: Meist, wenn negativ/kritisch über Wirecard berichtet wird, ist ein Journalist der Financial Times mit von der Partie [Plusvisionen hatte hier bereits darüber berichtet]. Dan McCrum (siehe auch Tweet unten) erhobt im Blog FT Alphaville schon des Öfteren den Vorwurf der groben Manipulation gegen Wirecard („House of Wirecard“). Bislang haben sich diese Anschuldigungen nie bewahrheitet (Wirecard hat seine Bücher für externe Prüfer geöffnet). Nicht erwiesen ist auch, ob McCrum gute Kontakte zu Leerverkäufern unterhält, wie es heißt.

Nun will die Finanzaufsicht Bafin ermitteln, ob es zu unlauteren Spekulationen im Zusammenhang mit dem jüngsten Kurssturz gekommen ist. Im Sinne der Aktienkultur wäre ein Aufklärung sehr wünschenswert. Wird bei den Wirecard-Bilanzen getrickst? Oder sind Shortseller mit gezielten Falschinformationen am Werk? Zurückblickend waren es Fake-News, um das Papier mutwillig zu drücken. Erstaunlich ist, dass der Markt dafür anfällig bleibt.

Die ganz großen Verschwörungstheorien wittern im Fall Wirecard Methode. In Deutschland soll kein Finanzunternehmen von Rang mehr entstehen, nachdem schon die Deutsche Bank und die Commerzbank nur noch traurige Überbleibsel von einst sind. Aber solche kruden Gedanken erscheinen doch sehr verschwörerisch. Ein anderes Gerücht: Wirecard soll übernahmereif geschossen werden.

Inzwischen hat sich die Wirecard-Aktie nach dem Tiefschlag zum Teil wieder erholt. Wir werten den Kurseinbruch tendenziell als Kaufgelegenheit. Plusvisionen hatte sich in vergangenen Wochen bereits hier („Wirecard-Aktie // Jetzt schon wieder zugreifen“) und hier („Wirecard-Aktie // Auf der Lichtung“) positiv zu dem Wert geäußert. Gleichwohl bleibt die Situation von Unsicherheit geprägt.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Wirecard-Aktie (Tageschart): erneuter heftiger Kurseinbruch

Wirecard, Aktie

Dan McCrum auf Twitter:

 

Bildquelle: Wirecard

Eine Antwort auf Wirecard-Aktie // Verschwörung oder nur Gerüchte?

Simple Share Buttons