PharmaSGP

Interview Weigand / Rudolf – PharmaSGP // Das Wachstum wird weitergehen

Von • 30. November 2022 • Feature, Time_is_MoneyComments (0)996

Time is Money // Schnell an paar Fragen an die beiden PhamaSGP-Vorstände Natalie Weigand (CEO) und Michael Rudolf (CFO). Sie geben Auskunft über die guten Zahlen des dritten Quartals sowie das bewährte und skalierbare Geschäftsmodell. Wir erfahren aber Neuigkeiten zu den Plänen im M&A-Bereich und zu den langfristigen Zielen der Gesellschaft.

Frau Weigand, nach den erfolgreichen Zahlen der PharmaSGP zum ersten Halbjahr haben wir bei Plusvisionen über die stabile Performance des Aktienkurses berichtet [HIER klicken]. Konnten Sie im dritten Quartal an diese Erfolge anknüpfen?
Natalie Weigand: Nach dem bislang höchsten Quartalsumsatz der Unternehmensgeschichte im zweiten Quartal 2022 konnten wir dieses Niveau nochmals um über eine halbe Millionen Euro auf 22 Millionen Euro im dritten Quartal steigern. Dank unserer Plattformstrategie ist es uns auch in einem für zahlreiche Wettbewerber sehr herausfordernden Marktumfeld gelungen, weiter hochprofitabel zu wachsen. Dies lässt sich anhand der nochmals verbesserten bereinigten Ebitda-Marge von knapp 32 Prozent für die ersten neun Monate 2022 eindrucksvoll ablesen. Der sehr erfolgreiche Integrationsprozess des akquirierten OTC-Portfolios von GlaxoSmithKline und die konsequente Umsetzung unserer Marketingstrategie, sowohl organisch als auch anorganisch, haben wesentlich zum Wachstum beigetragen.

Angesichts aktueller Themen wie Inflation, Ressourcenknappheit oder Lieferkettenproblemen – was verleiht Ihrem Geschäftsmodell die Widerstandsfähigkeit, diesem volatilen Marktumfeld zu trotzen?
Weigand: Unsere Resilienz ist möglich auf Grund unseres bewährten und skalierbaren Asset-Light-Geschäftsmodells sowie unserer starken Marken die führend sind in ihren jeweiligen Kategorien. Als Teil unserer Plattformstrategie kann dieses Geschäftsmodell schnell und effizient in neue Zielmärkte transferiert werden. Unser gesamter Herstellungsprozess wird von einem diversifizierten Netzwerk von Drittherstellern in Europa abgebildet. Das breite Netzwerk an Zulieferern und Produzenten bietet Sicherheit und Flexibilität. Die Loyalität der Konsumenten gegenüber den Markenprodukten von PharmaSGP ist ein weiterer wichtiger Baustein. Dies schlägt sich sowohl in Wiederholungskäufen als auch in zahlreichen positiven Erfahrungsberichten von Kunden und Patienten nieder.

Societe Generale

Herr Rudolf, erwarten Sie, dass sich dieser Erfolg auch in Zukunft weiter fortsetzen wird?
Michael Rudolf: Wir haben unsere Prognose für das Gesamtjahr erhöht und sehen uns auf dem besten Weg, im Jahr 2022 einen neuen Rekordumsatz erzielen zu können. Gleichzeitig haben wir bereits heute die strukturellen und finanziellen Voraussetzungen geschaffen, um in der weiteren Zukunft zusätzliche Wachstumsimpulse zu setzen. Wir sind dank unserer skalierbaren Plattform in der Lage, unsere internationale Expansion in Europa weiter voranzutreiben. Das sind beste Voraussetzungen, um auch in Zukunft für unsere Investoren Mehrwert zu generieren.

Sind auch weitere Zukäufe geplant?
Rudolf: M&A ist ein integraler Bestandteil unserer Wachstumsstrategie. Zur Jahresmitte haben wir mit vier Bankenpartnern eine langfristige Finanzierung abgeschlossen. Mit unserem profitablen Geschäftsmodell und einer sehr hohen Cash-Conversion-Rate von über 80 Prozent im Rücken, steht uns damit ab sofort ein zusätzliches Finanzierungspotenzial mit einem Volumen von bis zu 75 Millionen Euro zur Verfügung. Dies ermöglicht uns, unsere einzigartige europäische Plattform mit weiteren Akquisitionen zu stärken und schafft zusätzlichen Spielraum für unsere Wachstumspläne.

Frau Weigand, was ist das übergeordnete langfristige Ziel der PharmaSGP?
Weigand: Unsere Vision ist es, mit PharmaSGP zum führenden Unternehmen in Europa mit dem breitesten Portfolio chemiefreier OTC-Produkte mit führenden Marken in ihrer Kategorie zu werden. Gleichzeitig wollen wir als vertrauenswürdiger Partner möglichst vielen Konsumenten mit chronischen Leiden helfen.

Frau Weigand, Herr Rudolf, vielen Dank für das schnelle Interview!

Fotoquelle: PharmaSGP

 

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Simple Share Buttons