Cliq Digital

Cliq Digital-Aktie // Beendet die Wachstumsdynamik die Konsolidierung?

by • 30. Oktober 2020 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)1111

Schafft sie es oder geht die Konsolidierung der Cliq Digital-Aktie weiter? Das Papier des Streaming-Dienstleisters ist knapp davor den (sehr) kurzfristigen Abwärtstrend – läuft seit Ende September – zu knacken.

Die überkaufte Situation hat sich schon weitgehend abgebaut: Der MACD (siehe Wochenchart unten) befindet sich wieder in der neutralen Zone. Allerdings ist der Abstand zu dem seit März dieses Jahres bestehenden Aufwärtstrend bei zehn Euro und zum 200-Tage-Durchschnitt bei acht Euro nach wie vor sehr groß. Beides spräche eigentlich für eine Fortsetzung der Konsolidierung; stark ist aber die grundsätzliche Aufwärtsdynamik der Cliq Digital-Aktie.

Fundamental läuft es bei Cliq Digital sehr gut: Im dritten Quartal kletterte der Bruttoumsatz um 77 Prozent und der Betriebsgewinn (Ebitda) um 137 Prozent.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 stiegen die Bruttoumsätze um 71 Prozent auf 76,8 Millionen Euro Das Ebitda nahm in dieser Zeit um 190 Prozent auf 10,9 Millionen Euro zu. Die Ebitda-Marge liegt damit bei 14 Prozent, was nicht herausragend ist, doch es wurden auch die Marketingausgaben gegenüber dem Vorjahr um 60 Prozent angehoben.

Der Gewinn je Aktie beträgt nach neun Monaten 0,81 Euro, was ein Plus von 226 Prozent im Vergleich zum Vorjahr darstellt. Im Gesamtjahr sind 1,10 Euro möglich. Daraus würde sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von eher bescheidenen 14,3 errechnen. Schön ist die Verbesserung des freien Cash-flows auf 6,9 Millionen Euro.

2020 will Cliq Digital mindestens 100 Millionen Euro an Bruttoumsätzen und ein Ebitda von mindestens 13 Millionen Euro erwirtschaften. Die Marketingausgaben sollen sich auf rund 33 Millionen Euro belaufen.

Cliq Digital, das weltweit Streaming-Entertainment-Services anbietet und Mitgliedern unbegrenzten Zugriff auf Musik, Hörbücher, Spiele, Sport- und Filminhalte anbietet, will weiter konsequent wachsen. Die Chancen stehen dafür recht gut, auch wenn es starke Konkurrenz gibt. Die Nachfrage nach digitalen Entertainmentprodukten bleibt hoch. Eine Dividende gibt es bei Cliq auch, voraussichtlich 0,60 Euro.


Ohne Depotgebühr. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR PRIVATBANK. Jetzt hier klicken.


 


Cliq Digital-Aktie (Tageschart): Gelingt der Bruch des sehr kurzfristigen Abwärtstrends?

Cliq Digital Aktie

Bildquelle: Cliq Digital

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons