Northern Data-Aktie // Großes Wachstumsversprechen

by • 29. Juni 2020 • Anlagevisionen, Börsenvisionen, FeatureComments (1)1612

Es ist eine dieser Wunder-Aktien in die diesem Jahr, trotz Corona und all den anderen Widrigkeiten: Northern Data (früher Northern Bitcoin). Der Rechenzentrum-Betreiber ist einer der weltweit größten Anbieter von sogenannten High-Performance-Computing (HPC)-Lösungen und wird noch im laufenden Jahr sein neues HPC-Rechenzentrum in Texas in der ersten Ausbaustufe mit einer Kapazität von einem Gigawatt (GW) betreiben. Die Startkapazität beträgt 350 Megawatt. Ein weiterer Ausbau auf 3,6 GW ist bis spätestens 2023 geplant.

Gegenwärtig fahren wir unsere Kapazität planmäßig und kontinuierlich hoch und beabsichtigen schon bis Ende des laufenden Jahres, eine Kapazität von einem Gigawatt zu betreiben“, erklärt Aroosh Thillainathan, CEO von Northern Data.

Das Rechenzentrum hat eine Fläche von 40 Hektar, was der Ausdehnung von rund 57 Fußballfeldern entspricht. Betrieben wird es von der hundertprozentigen Northern Data-Tochter Whinstone US unter Nutzung eines innovativen Kühlungssystems und einer selbstentwickelten Künstlichen Intelligenz (KI), die in der Lage ist, hunderttausende High-Performance Computer parallel zu steuern.

Eyemaxx

Kürzlich ist Block.One als einer der global führenden Anbieter von High-Performance-Blockchain-Software und Entwickler der Open-Source-Software EOSIO bei Northern Date durch eine Kapitalerhöhung im Volumen von 21,6 Millionen Euro mit 3,64 Prozent als Ankeraktionär eingestiegen.

Nach der Fusion mit Whinstone US und den aktuell vorliegenden Kundenverträgen geht Northern Data in diesem Jahr von einem Umsatz zwischen 120 und 140 Millionen Euro aus. Der Betriebsgewinn (Ebitda) soll zwischen 45 und 60 Millionen Euro liegen. Das wäre ein bedeutender Anstieg im Vergleich zu den erwarteten vorläufigen Zahlen für 2019 mit einem Umsatz von rund zehn Millionen Euro und einem negativen Ebitda von rund acht Millionen Euro. Der Jahresbericht es eigentlich (noch) für Juni geplant.

Rechenzentren, Datamining, Cloud, Künstliche Intelligenz – all das lesen Anleger derzeit nur zu gerne, entsprechend nach oben geschossen ist der Kurs der Northern Data-Aktie in diesem Jahr. Waren es Anfang Januar noch rund 20 Euro (zwölf Euro im November 2019), notiert das Papier an der Börse München im Mittelstandssegment m:access nun bei 74 Euro.

Eine Marktkapitalisierung von 909 Millionen Euro bei einem erwarteten Umsatz von 140 Millionen Euro ist schon ein Wort. Da muss das Wachstum auf jeden Fall passen, damit es nicht zu Enttäuschungen kommt. Charttechnisch ist derzeit ein recht großer Abstand zur 200-Tage-Linie zu erkennen (siehe Tageschart unten).

Der Streubesitz ist mit unter 20 Prozent eher gering, was auch Kurs-Risiken birgt, wenn größere Pakete verkauft werden sollten. Die Börse hat bei diesem spannenden Wert schon viele Vorschusslorbeeren verteilt.

Northern Data-Aktie (Tageschart): grandioser Anstieg

Northern Data Aktie

Bildquelle: tstokes / Pixabay
Eyemaxx

Empfohlen

Eine Antwort auf Northern Data-Aktie // Großes Wachstumsversprechen

  1. Investor sagt:

    Also der für Juni angekündigte Jahrebericht kam bisher schon mal nicht. Hmm

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons