Centogene

Centogene-Aktie // Covid-19-Tests zur Aufnahme des Flugverkehrs

by • 29. Mai 2020 • Anlagevisionen, Feature, KompaktvisionenComments (0)1327

Das Biotech-Unternehmen Centogene hat sich bereits durch Corona-Test am Rostocker Carolinum-Gymnasium und in Pflegeeinrichtungen des Bundeslandes einen Namen gemacht. Nun hat Centogene, ein auf die Diagnostik seltener Erkrankungen spezialisiertes Unternehmen, die Mitarbeiter des Flughafens Rostock-Laage auf eine Sars-Cov-2-Virus-Infektion getestet.

Dies geschah in Vorbereitung auf die Wiederaufnahme des Flugverkehrs am Rostocker Flughafen. Am Samstag (30. Mai) landet um 12.45 Uhr die erste Linienmaschine der Lufthansa nach der Zwangspause durch die Corona-Pandemie. Es wurden alle Flughafen-Mitarbeiter untersucht, die im Rahmen des bevorstehenden Fluges am Samstag mit den Passagieren in Kontakt kommen werden. Die Ergebnisse lagen noch am gleichen Abend vor.

Der Gendiagnostik-Spezialist und Partner von Evotec ist mit seinem Forschungsgebiet eine spannende Sache. Auch Kanzlerin Angela Merkel war bei einem Besuch voll des Lobes. Es war von „Hightech zum Wohle des Menschen“ die Rede. Mehr geht wohl nicht.

Eyemaxx

Nach dem Börsengang im November an der Nasdaq hat die Aktie schon eine bewegte Geschichte hinter sich: Im Tief notierte das Papier bei 7,40 Euro und im Hoch bei 31,00 Euro. Derzeit ist Centogene mit gut 300 Millionen Euro bewertet. An schwächeren Tagen könnte ein Kauf eine durchaus lohnende Investition werden.

Centogene-Aktie (Tageschart): heftige Kursausschläge

Centogene Aktie

Bildquelle: PublicDomainPictures / Pixabay
Eyemaxx

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons